Logo Telefónica Deutschland blau

Telefónica Deutschland hat über sein Tochterunternehmen Telefónica Germany GmbH & Co. OHG am 13. Juni 2016 ihren ersten Finanzierungsvertrag mit der EIB in Höhe von 450 Millionen Euro unterzeichnet.

Die Mittel dienen der Finanzierung der Konsolidierung, Modernisierung und Erweiterung, des Mobilfunknetzes von Telefónica Deutschland nach der Akquisition der E-Plus Gruppe. Ziel der Netzmaßnahmen ist, den Kunden in Deutschland flächendeckend innovative mobile Breitbanddienste anbieten zu können. Die durch die EIB bereitgestellten Finanzierungsmittel haben eine Laufzeit von bis zu 8 Jahren.

Nach dem Abschluss einer syndizierten Kreditlinie über 750 Millionen Euro im März 2016 und der Rückzahlung der verbleibenden Intercompany Kredite an die Telefónica S.A. Gruppe im April 2016 erreicht Telefónica Deutschland mit der Finanzierung durch die EIB einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einer diversifizierten, unabhängigen und kosteneffizienten Finanzierungsstruktur.

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv