Oktoberfest Wiesn Mobilfunantenne

München, 17. September 2016, 12 Uhr: Anstich auf dem größten Volksfest der Welt. Sogleich zücken unzählige Besucher ihr Smartphone, um die ersten Momente der Wiesn 2016 bildlich festzuhalten und sofort mit Familie und Freunden zu teilen. Und obwohl der massenhafte, zeitgleiche Versand von Fotos auf Großveranstaltungen wie dem Oktoberfest jedes mobile Datennetz sehr stark beansprucht, erreichen die Fotos mühelos ihre Empfänger. Denn die O2-Techniker planen die Wiesn vorausschauend: auch in diesem Jahr hat Telefónica das Mobilfunknetz für seine Kunden so aufgerüstet, dass selbst im dichtesten Gedränge die beste Versorgung gewährleistet ist.

Ob bei Twitter, Instagram und Facebook oder individuell per WhatsApp und SMS: Die Erlebnisse auf dem bekanntesten Volksfest der Welt wollen schnell geteilt und gepostet werden. Um eine schnelle mobile Datenübertragung angesichts der großen Zahl an Besuchern zu gewährleisten, rüstet Telefónica sein Netz auf dem Oktoberfest-Gelände in diesem Jahr mit insgesamt 88 zusätzlichen GSM-, UMTS- und LTE-Stationen ordentlich auf.

Highspeed für Hashtags: Bestens unterwegs im integrierten Netz

Oktoberfest - Flickr by Curran Kelleher

Foto: Flickr / Curran Kelleher (cc)

Auf dem Wiesn-Gelände kommen Telefónica-Kunden erstmals in den Genuss der verbesserten Leistung eines komplett integrierten Netzes und profitieren damit von der vereinigten Stärke der O2 und E-Plus Netzinfrastruktur – insbesondere bei LTE: Denn damit der Selfie-Post aus dem Bierzelt oder vor dem Fahrgeschäft schnell von Freunden und Bekannten bewundert werden kann, sind schnelle Upload- und Downloadraten besonders wichtig. Hierfür sind in diesem Jahr 35 zusätzliche LTE-Stationen auf dem gesamten Wiesn-Gelände im Einsatz, die das Highspeed-Surfen im 4G-Netz von Telefónica selbst bei hohem Datenaufkommen ermöglichen.

Um der hohen Besucherzahl auf dem Festgelände optimal gerecht zu werden, kommen sowohl 800MHz- als auch 2.600-MHz-Frequenzen zum Einsatz. Damit sorgt Telefónica zum einen für hohe Geschwindigkeiten in weniger stark ausgelasteten Zeiten und zum anderen für große Kapazitäten in den Abendstunden und am Wochenende, so dass eine durchweg hohe LTE-Qualität sichergestellt ist. Zum Vergleich: Allein von 2014 bis 2015 hat sich der Datenverkehr auf den Wiesn im O2-Netz um 49 Prozent erhöht.

Indoor wie outdoor bestens mobil versorgt

Nicht nur auf dem Festgelände bieten die zusätzlichen LTE-Stationen beste Mobilfunk-Versorgung, ebenso sind für alle Telefónica-Kunden in den Zelten ausreichend Stationen aufgestellt worden, damit der Daten-Speed hier nicht versiegt. Zudem gewährleisten 41 UMTS- sowie 12 GSM-Stationen auf dem Wiesn-Gelände im 2G- und 3G-Bereich eine optimale Mobilfunkversorgung. Einem Top-Surf-Erlebnis zur fünften Jahreszeit der Münchner steht damit nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen

Telefónica: Das Netz
Informationen und Details: LTE von O2
Wie gut ist das O2 Netz an Ihrer Adresse? Netzabdeckung

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv