Telefónica Stand auf der dmexco 2016

Onlinehändler sind nicht nur deshalb so erfolgreich, weil das Bestellen so einfach und komfortabel ist, sondern auch, weil sie ihre Kunden und deren Vorlieben gut kennen und dementsprechend agieren können. Der physische Einzelhandel tut sich dagegen mit der Analyse tatsächlicher und potentieller Kunden bislang deutlich schwerer. Telefónica Deutschland bringt solche Analysefertigkeiten nun in die Einkaufsstraßen und eröffnet dem stationären Handel damit neue Wachstumsperspektiven. Vom Potenzial dieser Smart Retail Lösungen überzeugt sich die Branche ab heute auf der dmexco, der globalen Business- und Innovationsplattform für die digitale Wirtschaft in Köln, in Halle 7, Stand C020.

Als Mobilfunkanbieter mit den meisten Kunden in Deutschland liegen Telefónica Deutschland durch tägliche Geschäftsprozesse enorme Mengen von Daten vor. Dazu zählen Mobilitätsdaten, die entstehen, wenn Handys beim Telefonieren oder Surfen mit Mobilfunkzellen kommunizieren. Im Rahmen des Geschäftsfeldes Advanced Data Analytics hat Telefónica Deutschland mit Mobility Insights eine eigene Methode entwickelt, diese Bewegungsdaten zum Nutzen von Wirtschaft und Gesellschaft zu analysieren.

Anonymisiert und zertifiziert: Smarte Datenanalyse von Telefónica

Der Datenschutz wird hierbei stets großgeschrieben. Rückschlüsse auf Einzelpersonen sind nicht möglich, denn alle Daten durchlaufen zunächst ein neuartiges Anonymisierungsverfahren, das in enger Abstimmung mit der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit entwickelt und vom TÜV zertifiziert wurde. Wer möchte, kann der Datennutzung seiner anonymisierten Daten für solche Zwecke zudem jederzeit widersprechen. Telefónica Deutschland überlässt seinen Kunden somit die Hoheit über ihre Daten, damit sie ihr digitales Leben souverän gestalten können.

Dabei nutzen die von Telefónica Deutschland entwickelten Methoden zur Analyse von Daten dem Verbraucher genauso wie dem Händler. Geschäfte können mit ihrer Hilfe noch besser auf ihre Zielgruppe eingehen und den Kunden ein modernes und angenehmes Shopping-Erlebnis bieten. Die Smart Retail Lösungen tragen dazu bei, dass Einzelhändler die Besucher ihrer Geschäfte besser verstehen und mit ihnen interagieren, die eigenen Prozesse effizienter gestalten und gegenüber dem Online-Handel einen Mehrwert schaffen können.

Telefónica auf der dmexco 2016

Von draußen für drinnen lernen: Out-of-Store Insights

So können durch den Einsatz von Mobility Insights Bewegungsströme – und damit potenzielle Kundengruppen – vor den Schaufenstern und in der Innenstadt genauer ermittelt werden. Dadurch erfassen Unternehmen präziser, wie viele Menschen aus der Zielgruppe sich um einen bestehenden oder geplanten Standort herum bewegen und welche demographischen Charakteristika die Passanten aufweisen. Dies ermöglicht es Einzelhändlern, Sortiment, Preise, Öffnungszeiten oder die Schaufenstergestaltung gezielter auf die Kundschaft auszurichten.

Auch in die Expansionsplanung können die Erkenntnisse der mobilen Daten einfließen, da Rückschlüsse darüber möglich werden, welche Bewegungsprofile rund um den Standort erfolgreiche oder weniger erfolgreiche Filialen auszeichnen.

Erkenntnisse und Erlebnisse aus dem Inneren: In-Store-Experience

Neben den Bewegungsanalysen unterstützt Advanced Data Analytics Händler auch dabei, im Inneren des Stores digitale Technologien einzusetzen, die ihnen und ihren Kunden nutzen. Denn gerade vor dem Hintergrund des zunehmenden Online-Shoppings wird das Kundenerlebnis im Geschäft immer wichtiger. Der stationäre Shop muss hier einen Mehrwert bieten. Dabei bedeuten digitale Technologien im Geschäft nicht etwa, dass das Einkaufserlebnis weniger persönlich wird, sondern effizienter und besser. Durch Digital Signage-Technologie können speziell auf die Zielgruppe zugeschnittene Informationen in den Geschäftsräumen abgespielt werden. Digital Pricetags, also elektronische Etiketten, bieten einen zusätzlichen Mehrwert, indem Kunden schnell, einfach und in unmittelbarer Nähe der Ware Details zum Produkt abrufen können. Darüber hinaus sind viele weitere smarte Produkte in Arbeit.

Fotos: Telefónica

O2 More Local: Kunden mit relevanten Botschaften erreichen

o2 More local - AudiEin weiterer Weg, wie Unternehmen mit ihren Kunden kommunizieren können, ist O2 More Local. Mit der kostenlosen Buchung des Dienstes erlaubt der Kunde, dass O2 seine Standortinformationen verwenden darf, um ihm Angebote von Marken per Mobilfunknachricht zu senden. Angebote von Marken orientieren sich am aktuellen Aufenthaltsort, Wetter, Tageszeit, Alter und Geschlecht der Zielgruppe und treffen so mit einer höheren Wahrscheinlichkeit auf Interesse.

Weitere Informationen

Die dmexco findet am 14. und 15. September 2016 auf dem Messegelände in Köln statt.
Ausstellerinformationen:
Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
Halle 7 / C020

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv