Telefónica Voluntering Day 2016

Gemeinsam Gutes tun: Freiwillige Helfer am Standort in München

Soziales Engagement ist ein fester Bestandteil der Firmenkultur von Telefónica Deutschland und es ist dem Unternehmen wichtig, gemeinsam mit den Mitarbeitern gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Einmal im Jahr findet deshalb in der gesamten Telefónica Gruppe der Corporate Volunteering Day statt. Der Auszubildende Hendrik Flindt erzählt von seinem ersten Einsatz.

Als neuer Azubi am Standort Düsseldorf habe ich in diesem Jahr zum ersten Mal beim Corporate Volunteering Day teilgenommen. Ich finde es toll, dass den Mitarbeitern weltweit die Möglichkeit geboten wird, sich gemeinsam zu engagieren und für einen Tag die Arbeit in den Hintergrund zu rücken. Insgesamt haben sich dieses Jahr 15.000 Mitarbeiter aus 33 Ländern beteiligt und bei den unterschiedlichsten Aktionen mitgemacht. In Deutschland haben die Mitarbeiter an den Standorten München und Düsseldorf Hilfsorganisationen wie Caritas und Diakonia bei ihrer Arbeit unterstützt und Berge von Textilien für sie sortiert.

Kleidung sortieren für Hilfsorganisationen

Corporate Volunteering Day 2016 am Standort in Düsseldorf

Corporate Volunteering Day 2016 am Standort in Düsseldorf

Für mich begann der Volunteering Day schon mit dem Aufbau am Vortag. Zahlreiche Plakate hängten wir auf, um die Mitarbeiter auf die Möglichkeit hinzuweisen, gemeinsam sozial aktiv werden zu können. Außerdem haben wir die vielen Säcke mit Altkleidung von den Hilfsorganisationen in Empfang genommen. Am nächsten Tag ging es dann um 8 Uhr mit der eigentlichen Arbeit los. Mehrere Stunden lang sortierten die freiwilligen Helfer in zwei Gruppen die Kleidung. Am Ende zählten wir allein in Düsseldorf 35 große Säcke mit Textilien. Diese brachten wir in eine Einrichtung der Caritas. In einer Kleiderkammer werden sie dort an Flüchtlinge und Bedürftige verteilt. Zusätzlich wurde an beiden Standorten ein Container aufgestellt, um Kleiderspenden der Mitarbeiter zu sammeln. Ein großer Teil der gespendeten Textilien waren Wintersachen für Frauen und Kleidung für Babys – besonders jetzt in der kalten Jahreszeit waren diese Spenden sehr wichtig und gut zu gebrauchen.

Da ich erst vor zwei Monaten meine Ausbildung begonnen habe, war der Tag eine ganz neue Erfahrung für mich. Es hat mir viel Spaß gemacht, sowohl mit anderen Auszubildenden als auch Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Bereichen für eine gute Sache zusammen zu arbeiten und mich mit ihnen auszutauschen. Das fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl und ich freue mich schon, wenn ich das nächste Mal wieder gemeinsam mit den Kollegen anpacken kann.

Weitere Informationen:

Online: Verantwortung bei Telefónica
Gemeinsam mehr bewegen: Corporate Citizenship

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv