Data-Debates-Logo-960x540

Wohin entwickelt sich die Datengesellschaft? Gemeinsam mit dem Tagesspiegel will Telefónica Deutschland wichtige Impulse für die Grundsatzdebatte rund um Datenschatz und -schutz geben. Hierfür startet am 16. Februar eine neue Veranstaltungsreihe im Telefónica BASECAMP: Bei den Tagesspiegel Data Debates wird monatlich gemeinsam mit Gästen, Publikum und der Online-Community das Potential und die Risiken des neuen Datenschatzes diskutiert. Die Auftaktveranstaltung findet mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière statt. Das Thema: „Die Zukunft der digitalen Gesellschaft: Wohin entwickeln sich Freiheit und Privatsphäre?“

Wir alle nutzen täglich digitale Technologien und produzieren so eine große Menge an Daten – ein kostbarer Rohstoff. Dabei stellen sich zunehmend Fragen: Wer darf diesen Datenschatz verwenden und wofür? Welcher gesellschaftliche Nutzen ergibt sich daraus? Der Umgang mit Daten braucht Regeln, wenn seine Nutzung sinnvoll sein und ein Missbrauch vermieden werden soll. Gemeinsam mit dem Tagesspiegel will Telefónica Deutschland dieser Grundsatzdebatte einen Raum geben. Deshalb ist das Unternehmen Mitinitiator der neuen Veranstaltungsreihe „Data Debates“ im Telefónica BASECAMP.

Telefónica Deutschland treibt Digitalisierung voran

Telefónica Deutschland ist als größter Mobilfunkanbieter Deutschlands ein wichtiger Treiber der digitalen Transformation, die jeden Lebensbereich betrifft. Gleichzeitig beschäftigt sich die neue Gesellschaft Telefónica NEXT mit der smarten Datenanalyse und entwickelt daraus Lösungen für Städte, Einzelhandel und noch viele weitere Bereiche. Zudem arbeitet Telefónica NEXT an Lösungen für das Internet der Dinge für Endverbraucher. All diese Geschäftsaktivitäten generieren große Datenmengen.

Wir brauchen einen gesellschaftlichen Konsens

Markus-Haas-CEO-AP21013-1280x720Telefónica Deutschland sieht sich daher in der Verantwortung, die Daten-Debatte offen zu führen. Ziel ist eine breite Diskussion über das nötige Regelwerk. Das Telekommunikationsunternehmen möchte wissen, was Gesellschaft, Politik und Wirtschaft über die Datennutzung denken.

„Wenn wir den Datenschatz heben wollen, brauchen wir einen gesellschaftlichen Konsens über den Datenschutz“, sagt Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland. „Dafür müssen wir die Chancen und Risiken von Datenanalysen offen und glaubwürdig diskutieren.“ Eine klare Haltung hat Telefónica Deutschland bereits immer wieder betont: Bei allen Produkten und Services sollen die Menschen die Hoheit über ihre Daten behalten und ihre Daten geschützt wissen.

Publikum stimmt über Debatten ab

Dr-Thomas-de-Maiziere-Pressefoto-1280x720-Die Auftaktveranstaltung der Tagesspiegel Data Debates wird sich dem Thema Freiheit und Privatsphäre widmen. Auf die Keynote von Thomas de Maizière folgen ein Gespräch des Bundesinnenministers mit dem Tagesspiegel-Chefredakteur Stephan-Andreas Casdorff sowie eine Debatte mit dem Publikum.

Gemeinsam mit dem Tagesspiegel will Telefónica Deutschland eine Plattform für eine Auseinandersetzung auch mit kontroversen Ansichten schaffen. Deshalb soll sich auch das Publikum im Telefónica BASECAMP an den Debatten beteiligen. Dies geschieht auf mehreren Wegen: Schon vor jeder Veranstaltung erhalten die Gäste der Veranstaltung per Mail die Möglichkeit, über bestimmte Positionen abzustimmen. Auch während der Data Debates werden sie immer wieder befragt. Auch die Online-Community wird eingebunden, die die Debatte über einen Videostream mitverfolgen kann. Über den Hashtag #DataDebates können sie zudem aktiv mit debattieren.

Jeden Monat ein neues Thema

Die Tagesspiegel Data Debates finden ab dem 16. Februar sechsmal in Folge jeden Monat statt.


Die weiteren Themen der Tagesspiegel Data Debates:

  • Wertewandel (30. März 2017)
  • Digitale Souveränität (27. April 2017)
  • Bildung und Arbeit (18. Mai 2017)
  • Gesundheit (1. Juni 2017)
  • Mobilität (29. Juni 2017)

Das Telefónica BASECAMP ist Telefónicas Hotspot in Berlin, wo die Zukunft des digitalen Lebens debattiert wird und sich hautnah erleben lässt. Hier treffen sich die Vor- und Querdenker der Digitalisierung bei 200 Events pro Jahr mit 10.000 Besuchern. Zu den Gästen und Rednern im BASECAMP zählten Microsoft-Gründer Bill Gates, Mozilla-Chefin Mitchell Baker, US-Außenminister John Kerry, EU-Kommissar Günther Oettinger, Friedens-Buchpreisträger Jaron Lanier und viele andere.

Weitere Informationen

Online bei Twitter unter dem Hashtag #DataDebates
Aktuelles zu der neuen Veranstaltungsreihe finden sich unter: www.datadebates.de

Abonnieren
Blog-Archiv