Deutscher-Medienpreis-2017-1280x720

„Beste Media TV Idee“ – diesen Preis hat sich Telefónica Deutschland mit Unterstützung von Kolle Rebbe und Forward Media, eine Tochter der Havas Media Group, gesichert. Auf der diesjährigen Verleihung des Deutschen Mediapreises wurde das Telefónica-Team für das erste „TV Person Placement“ in der Geschichte des deutschen Fernsehens ausgezeichnet.

Die Fachzeitschrift „W&V Werben & Verkaufen“ verlieh im Februar 2017 zum 19. Mal den Deutschen Mediapreis. Der Preis fördert vor allem die kreative Mediaplanung und präsentiert dem Fachpublikum gelungene Kampagnen-Beispiele. Rund 400 Gäste verfolgten die Veranstaltung im Alten Rathaussaal in München. Die Jury hatte 22 Media-Strategien, 102 Media-Ideen und 27 Arbeiten aus dem Media Youngsters-Wettbewerb zu bewerten. Telefónica entwickelte gemeinsam mit den Aenturen Forward Media und Kolle Rebbe das außergewöhnliche und aufmerksamkeitsstarke Konzept des „TV Person Placement“ und sichert sich so für die kreativste TV-Idee den Preis „Beste Media TV Idee“.

Der Heavy Metal Fan aus der O2 Kampagne „Schneller surfen an mehr Orten“ durfte nicht nur im Werbe-Spot sein wallendes, rotes Haar schütteln, sondern hatte im Rahmen eines eigentlich werbefreien Publikumsschwenks in den TV-Shows Circus HalliGalli und DSDS einen prominenten Auftritt. Genau wie im Werbe-Spot fiel er durch seine rhythmischen Kopf-Bewegungen im Takt der Musik auf.

Innovative Live-Werbung

__o2-free-kampagnenmotiv-1280x720Viel Abstimmungsarbeit war im Vorfeld nötig, um den Headbanger in die Live-Shows zu bringen. Denn für Sonderwerbeformen im Fernsehen gelten strenge medienrechtliche Regelungen. „Zudem hatten auch die Sender keinerlei Erfahrungen mit dieser innovativen Art der Live-Werbung“, berichtet Seyhan Buyar, Senior Media Manager bei Telefónica Deutschland.

„Wir steigern mit diesen besonderen Inszenierungen die Awareness unserer klassischen Spots und optimieren damit auch die Kommunikation der Markenbotschaft der Gesamtkampagne“, sagt Hans Jordan, Head of Brand Management & Media. Eine Studie von IP Deutschland zeigt zudem, dass das Person Placement für 70 Prozent der befragten DSDS-Zuschauer nicht störend wirkte, sondern als passend zur Sendung wahrgenommen wurde. Das Konzept „Ausgezeichnet reingeschmuggelt“ ist somit voll aufgegangen.

Weitere Informationen

O2 Free für Geschäftskunden
O2 Free für Privatkunden
Weitere Awards auf telefonica.de

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv