Logo-Telefonica-Deutschland-blau-850x478p

Telefónica Deutschland hat alle Privatkunden von O2 und E-Plus auf einer gemeinsamen Kundenplattform zusammengeführt. Damit erreicht das Unternehmen einen wichtigen Meilenstein der Integration und kann seinen Kunden einen verbesserten Service bei ihren Tarifen und Diensten anbieten. Insgesamt hatte Telefónica in den vergangenen Monaten Pre- und Postpaid-Kunden in zweistelliger Millionenzahl in ein gemeinsames Kundensystem überführt – das bisher größte Migrationsprojekt dieser Art in Europa.

Ein zentrales Ziel nach dem Zusammenschluss von Telefónica und E-Plus ist es, die jeweils bestehenden Kundensysteme möglichst schnell zu einer gemeinsamen leistungsstarken Plattform zu vereinen. Im Verlauf des vergangenen Jahres hat Telefónica Deutschland daher die Privatkunden aller Marken und Partnermarken von E-Plus auf die einheitliche Telefónica-Plattform überführt.

Markus Haas„Mit der technischen Kundenmigration haben wir ein zentrales Projekt unserer Integration erfolgreich abgeschlossen. Auf unserem Weg zur OnLife Telco bildet die gemeinsame Kundenplattform eine wichtige Voraussetzung, dass alle unsere Kunden direkt von unseren digitalen Transformationsprozessen profitieren können“, sagt Markus Haas, CEO von Telefónica Deutschland. „Die Umsetzung war mit Blick auf Umfang und Komplexität des Projekts ein enormer Kraftakt und wir haben einen neuen Maßstab für Migrationen dieser Größenordnung in unserer Branche gesetzt.“
 

Vorteil für Kunden: Schnellere Realisierung attraktiver Angebote

Telefónica Fahnen vor dem Firmengebäude in DüsseldorfDurch Zusammenführung auf eine einheitliche, moderne und leistungsfähige Plattform profitieren Kunden von Telefónica Deutschland von einem verbesserten Service bei ihren Tarifen und Produkten sowie von der schnelleren Umsetzung neuer attraktiver Angebote.

Die Verschlankung der Systemlandschaft sowie die Abschaltung doppelter IT-Strukturen ermöglicht es Telefónica Deutschland zudem, entsprechende Synergien zu heben. Insgesamt können mehr als 200 Alt-Systeme von E-Plus außer Betrieb genommen werden. Bei der technischen Umstellung wurde Telefónica Deutschland vom IT-Dienstleister NTT DATA unterstützt.

Parallel Markenportfolio neu ausgerichtet

Im Zuge der technischen Kundenmigration hat Telefónica Deutschland auch das Markenportfolio im Sinne seiner fokussierten Mehrmarkenstrategie neu ausgerichtet: Die Kundenanschlüsse der Marken E-Plus und BASE wurden auf die Premiummarke O2 umgestellt. Bei der Zusammenführung legte das Unternehmen ein besonderes Augenmerk darauf, dass Kunden ihre zugesicherten Leistungen unverändert behalten und von den attraktiven Angeboten von O2 profitieren können. Darüber hinaus werden simyo-Kunden unter der Marke Blau weitergeführt.

Weitere Informationen:

O2 im Web: www.o2online.de
Blau im Web: www.blau.de

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv