Smartphone-Business-Telefonica-Logo-Place-it-1280x720

Telefónica Deutschland führt die Bewerbung via Smartphone ein. Durch den zusätzlichen digitalen Recruiting-Kanal können Kandidaten sich jetzt noch effizienter und schneller auf interessante Stellenangebote bei Telefónica Deutschland bewerben. Davon profitiert auch das Unternehmen bei der Suche nach geeigneten digitalen Talenten.

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche schreitet mit hohem Tempo voran und schlägt sich in vielerlei Hinsicht auch in der Arbeitswelt nieder. Das erfordert nicht nur neue Fähigkeiten sowie Arbeitsweisen und lässt neue Jobs entstehen, sondern nimmt auch Einfluss auf die Personalsuche – so auch bei Telefónica Deutschland. Deshalb setzt das Unternehmen zunehmend auf digital ausgerichtetes Recruiting, um geeignete digitale Talente aufzuspüren und diese für sich zu gewinnen.

Mobiles Recruiting – schnell, effizient und von überall

Sekels-Christian-1280x720

Christian Sekels, Manager Talent & Recruiting bei Telefónica Deutschland

Jetzt erweitert der führende digitale Telekommunikationsanbieter sein Recruiting durch einen zusätzlichen Kanal: Kandidaten können sich ab sofort via Smartphone oder Tablet auf interessante Stellenangebote bei Telefónica Deutschland bewerben. Dafür müssen sie im Bewerbermanagementsystem lediglich ihren Lebenslauf hochladen und nur einige wenige Textfelder ausfüllen. Das Ausfüllen von Pflichtfeldern entfällt bei der mobilen Bewerbungsvariante fast komplett. Das bedeutet: Hat der Kandidat seinen Lebenslauf gerade parat, nimmt die Bewerbung keine fünf Minuten seiner Zeit in Anspruch. Noch schneller geht es, wenn der Interessierte die Möglichkeit der One-Click-Bewerbung nutzt und sich direkt mit seinem LinkedIn-Profil bewirbt.

„Unser Ziel ist es, die Hürden im Bewerbungsprozess weiter zu reduzieren und damit den Aufwand für den Bewerber so gering wie möglich zu halten. Aus Unternehmenssicht erhoffen wir uns dadurch einen Anstieg der Bewerberzahlen. Unser Leben wird immer digitaler und die Haltung ‚always and everywhere online‘ nimmt immer mehr zu. Der Bewerbungsprozess muss das widerspiegeln und schnell, digital und unkompliziert sein“, erläutert Christian Sekels, Manager HR Talent Management and Recruiting. Doch nicht nur die Schnittstellen zwischen dem Kandidaten und dem Unternehmen werden bei Telefónica Deutschland digitaler, sondern auch die internen Recruiting-Prozesse. So bearbeiten die HR-Experten bei Telefónica Deutschland zum Beispiel eingegangene Bewerbungen komplett papierlos, indem sie diese auf Tablets ziehen, bei Bedarf mit einem Eingabestift kommentieren und an den Fachbereich senden. Auch in Gesprächen erfolgen die Notizen komplett digital auf den Tablets.

Bewerbungsprozess einfach und digital

Bewerbungsgespraech-per-Video-1280x720

Via Skype zum Job: Telefónica Deutschland
setzt auf Vorstellungsgespräche per Video

Telefónica Deutschland hat den Bewerbungsprozess in den vergangenen Monaten bereits radikal vereinfacht und digitalisiert, um geeignete Kandidaten anzusprechen. So wurde das Bewerbungsanschreiben abgeschafft, vielmehr zählen der Lebenslauf und das persönliche Gespräch. Viele der Job-Interviews werden sogar per Videokonferenz oder via Skype geführt.

Das Recruiting kann dadurch auch standortübergreifend und mit Kandidaten rund um den Globus schnell und effizient erfolgen. Darüber hinaus kommen für die Kommunikation und das Recruiting auch gezielt Social-Media-Kanäle wie WhatsApp, Facebook, Snapchat oder Twitter zum Einsatz.

Abonnieren
Blog-Archiv