o2-Free-Business-2017-Beitragsbild-1280x720

Telefónica Deutschland erweitert sein O2 Free Business Portfolio und bietet ab dem 18. September noch mehr Datenvolumen. Mit bis zu 30 GB monatlichem Highspeed-Datenvolumen sind dem effizienten Arbeiten von Unterwegs kaum noch Grenzen gesetzt. Für Unternehmen, deren Mitarbeiter nur geringe Datenmengen benötigen, erweitert Telefónica Deutschland darüber hinaus am selben Tag sein Portfolio um die neuen O2 Business Basic Tarife. Beim flexiblen Sprachtarif steht das Telefonieren im Fokus. Dank der zahlreichen Optionen – von passenden Smartphones bis extra Datenvolumen – können Geschäftskunden Ihren O2 Business Basic Tarif anpassen.

  • Neues O2 Free Business Portfolio mit großen Datenpaketen bis zu 30 GB
  • Mobile Telefonie im Fokus – flexible Einsteigertarife im neuen O2 Business Basic Portfolio

O2 Free Business – sorgenfrei mobil arbeiten

20170901-FINAL-170831-Tariftabelle-o2-Free-Business-mit Fussnote-2Für nur 25 Euro im Monat bekommen Geschäftskunden von O2 mit dem O2 Free Business S Tarif 1 GB Highspeed-Datenvolumen. Im O2 Free Business M Tarif gibt es für monatlich nur 5 Euro mehr 15 GB Datenvolumen – mobile Flexibilität bei voller Kostenkontrolle. Damit eignet sich der O2 Free Business M Tarif beispielsweise ideal für Manager die viel unterwegs sind und einen hohen Highspeed-Datenbedarf haben. Im O2 Free Business L stehen Geschäftskunden für 40 Euro im Monat ab sofort 25 GB zur Verfügung – das perfekte Volumen für alle Unternehmer, die regelmäßig große Datenmengen auf ihr Tablet oder Smartphone herunterladen müssen. Der O2 Free Business XL wartet sogar mit 30 GB monatlichem Highspeed-Datenvolumen auf – und das für monatlich 50 Euro. Damit ist maximale Flexibilität für all jene gewährleistet, die häufig von unterwegs auf große Datenmengen und Informationen angewiesen sind. Telefonieren und SMS in alle deutschen Mobilfunk- und Festnetze sind in allen O2 Free Business Tarifen inklusive. Für monatlich nur 10 Euro mehr gibt es in allen vier Tarifen auch die passenden Smartphones oder Tablets mit dazu.

„Die neuen O2 Free Business Tarife bieten ein top Preis-Leistungsverhältnis mit noch mehr Highspeed-Datenvolumen“, sagt Dirk Grote, Leiter des Geschäftskundenbereichs bei Telefónica in Deutschland. „Mit wichtigen Zusatzleistungen wie den Inklusivminuten ins EU-Ausland sowie den dazugehörigen Multicards sind die neuen Tarife exakt auf die Bedürfnisse von Unternehmen ausgerichtet, deren Mitarbeiter häufig in Deutschland unterwegs sind und Geschäftskontakte ins EU-Ausland pflegen müssen.“

Geschäftskunden sind heute mobil und müssen auch unterwegs stets arbeiten können. E-Mails senden und empfangen, per Video telefonieren oder Dateien bearbeiten sind integrale Bestandteile des Geschäftslebens. Mit O2 Free Business können Geschäftskunden von Telefónica Deutschland das mobile Internet endlos nutzen. Selbst wenn das gebuchte Highspeed-Datenvolumen aufgebraucht ist, sind Geschäftskunden nach wie vor jederzeit mit bis zu 1 Mbit/s online 1) . Somit sind die unverzichtbaren digitalen Dienste weiterhin unterwegs verfügbar. Mit O2 Free Business beweist Telefónica Deutschland erneut seine Vorreiterrolle, wenn es um innovative Angebote für die Bedürfnisse von Geschäftskunden geht.

Für Telefonierer – das neue O2 Business Basic Portfolio

o2-Business-Basic-2017-mit-Fussnoten-webFür Unternehmer, deren Mitarbeiter nur ein geringes Datenvolumen benötigen, hat Telefónica Deutschland ab sofort das O2 Business Basic Portfolio im Angebot. O2 Business Basic ist das neue Einsteigerportfolio von O2 mit flexiblen Sprachtarifen für Vieltelefonierer und individuellen Optionen. Das O2 Business Basic Portfolio ist ideal für Unternehmen, bei denen Mitarbeiter hauptsächlich firmenintern telefonieren und in- und extern erreichbar sein müssen und einen fairen, günstigen und einfachen Mobilfunktarif benötigen. „Mit den O2 Business Basic Tarifen haben wir ab sofort ein Angebot für all jene Unternehmen parat, bei denen im Alltagsgeschäft nach wie vor das Telefonieren und die Erreichbarkeit der Mitarbeiter im Fokus stehen“, sagt Dirk Grote.

Beim O2 Business Basic S steht die telefonische Erreichbarkeit im Vordergrund. Im S-Tarif, der nur 3,90 Euro im Monat kostet, ist firmeninterne Telefonie inklusive. Im O2 Business Basic M Tarif sind für Mitarbeiter firmeninterne 2) Gespräche ebenfalls inklusive. Ferner haben Nutzer dazu noch 100 Freiminuten für externe Gespräche in deutsche Fest- und Mobilfunknetze sowie 200 MB Datenvolumen (bis zu 21,6 Mbit/s) – und das für nur 10 Euro monatlich. Im O2 Business Basic L haben Geschäftskunden für 15 Euro pro Monat eine Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze sowie ebenfalls 200 MB Datenvolumen (bis zu 21,6 Mbit/s). Für alle Geschäftskunden die etwas mehr Datenvolumen benötigen und in erster Linie telefonieren und erreichbar sein wollen, ist der O2 Business Basic XL ideal: Für nur fünf Euro mehr beinhaltet der Tarif ebenfalls eine Telefonie- und SMS-Flat in alle deutschen Netze – bietet dafür aber 1 GB Datenvolumen (bis zu 21,6 Mbit/s).

In allen O2 Business Basic Tarifen haben Geschäftskunden die Option, für nur 10 Euro monatlichen Aufpreis ein entsprechendes Smartphone oder Tablet dazu zu buchen. Für die Tarife kann außerdem 500 MB bis 5 GB Highspeed Datenvolumen für 5 bis 10 Euro monatlich optional hinzugebucht werden. Eine zusätzliche Multicard gibt es in allen vier Tarifen für monatlich 5 Euro extra. O2 Geschäftskunden, die auf Nummer sicher gehen wollen – auch unterwegs – erhalten außerdem für nur 2,50 Euro im Monat das Sicherheitspaket O2 Business Protect. Die Option bietet einen umfassenden Schutz für eine beliebige Kombination von bis zu fünf Geräten – egal ob PC, Mac, Android- oder iOS-Mobilgerät.

1) Nach Verbrauch des Highspeed-Datenvolumens kann unendlich im O2 2G/GSM und 3G/UMTS Netz mit bis zu 1000 KBit/s (im Durchschnitt 994 KBit/s) weiter gesurft werden (HD-Video-Streaming und Internetanwendungen mit ähnlich hohen oder höheren Bandbreitenanforderungen nicht uneingeschränkt möglich).
2) Gilt für innerdeutsche Gespräche zwischen Nutzern eines unter einer Kundennummer laufenden Vertrages von Mobiltelefon zu Mobiltelefon; ausgenommen Sonderrufnummern, Mehrwertdienste und Rufumleitungen ins In- und Ausland.
Abonnieren
Blog-Archiv