claudia-von-bothmer-2016-1280x720

Claudia von Bothmer

Das gemeinsame Engagement von Telefónica Deutschland und dem Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) hat Unterstützung bekommen: Bis zum 28. Oktober 2017 beteiligen sich REWE-Märkte in fünf Bundesländern an dem seit 2011 laufenden Projekt „Alte Handys für die Havel“. Dafür stehen in den teilnehmenden Geschäften Sammelboxen bereit, in denen die Kunden ihre gebrauchten Geräte entsorgen und damit gleichzeitig für ein großes Naturschutzprojekt spenden können.

Unzählige Althandys schlummern ungenutzt in den Schubladen der Verbraucher oder landen im Müll. Dabei enthalten die Altgeräte wertvolle Rohstoffe wie Gold und seltene Erden. Telefónica Deutschland und der NABU setzen sich gemeinsam dafür ein, funktionsfähige Geräte wiederaufzubereiten und in den Umlauf zurück zu bringen. Nicht mehr funktionsfähige Handys werden fachgerecht entsorgt. Für einen Aktionszeitraum bis zum 28. Oktober 2017 hat das Projekt „Alte Handys für die Havel“ nun mit dem Lebensmittelhändler REWE einen Partner gewonnen, bei dem Kunden ihre ausgedienten Mobiltelefone ganz einfach während des Einkaufs entsorgen können. In REWE-Märkten in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen stehen dafür Sammelboxen bereit.

Sammeln für den Naturschutz

Flyer-NABU-Handyrecycling-28092017-„Wir freuen uns sehr, dass REWE und NABU für den Aktionszeitraum ihre bestehende Partnerschaft für unser Handyrecycling-Programm ausweiten konnten“, sagt Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility bei Telefónica Deutschland. „So können wir gemeinsam noch mehr Menschen auf die Bedeutung von Handyrecycling aufmerksam machen und dadurch in zweierlei Hinsicht einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz leisten.”

Denn die Kunden schonen durch das Recycling nicht nur Ressourcen. Sie unterstützen auch ein Naturschutzprojekt: Für jedes eingegangene Handy erhält der NABU einen Geldbetrag von Telefónica Deutschland zur Renaturierung des bedeutenden Feuchtgebiets Untere Havel. Das Projekt gilt als größte Flussrenaturierung Mitteleuropas. Dabei wird die ursprüngliche natürliche Havellandschaft wieder hergestellt, um den wichtigen Lebensraum für Flora und Fauna zu schützen.

Zertifiziertes Recycling

Wer mitmachen möchte, hat aber nicht nur in den ostdeutschen REWE Märkten dazu Gelegenheit. Verbraucher können ihre Geräte auch in einem O2 Shop deutschlandweit abgeben oder sich kostenfreie Versandscheine zuhause ausdrucken. Bei der fachgerechten Wiederaufbereitung oder Entsorgung der Mobiltelefone arbeiten Telefónica Deutschland und der NABU mit der AfB gemeinnützigen GmbH zusammen. Das IT-Unternehmen, das zu 49 Prozent Menschen mit Behinderung beschäftigt, stellt dabei sicher, dass auf den Geräten verbliebene Daten zertifiziert gelöscht werden.

Weitere Informationen

Verantwortung bei Telefónica
NABU: Handy-Sammelaktionen in Unternehmen
Für Privatkunden: So geben Sie Ihr Althandy bei O2 ab!
Für Geschäftskunden: So geben Sie Ihre Althandys bei O2 ab!

Abonnieren
Blog-Archiv