Data-Lab-Munich-1280x720

Es ist unbezahlbar für Start-ups, bei einem Großunternehmen einen Fuß in der Tür zu haben. Noch besser ist es, gleich mit zwei Weltkonzernen verdrahtet zu sein! Dank einer neuen Kooperation von Wayra Deutschland und dem Volkswagen Data:Lab dürfen ausgewählte Jungunternehmen im kommenden Jahr mit Telefónica und Volkswagen an Lösungen für die Bereiche Smart City, Konnektivität und Mobilität arbeiten.

Die beiden Partner suchen gemeinsam Start-ups mit technischen Fertigkeiten im maschinellen Lernen, bei Datenanalyse und künstlicher Intelligenz für ein branchenübergreifendes Technologieprojekt. Der Auswahlprozess für das erste Start-up beginnt im Januar. Wer sich hier durchsetzt, erhält finanzielle Unterstützung, die Hilfe erfahrener Mentoren und Industrieexperten sowie Büroräume und technische Infrastruktur.

Impulse für die Digitalisierung

Frau-Sichler-Volkswagen-1280x720

Barbara Sichler

„Im Data:Lab arbeiten wir an den zukunftsweisenden Themen künstliche Intelligenz, maschinelles Lernen und Data Analytics“, sagt Barbara Sichler, Leiterin des Data:Lab für den Bereich Business Development und Product Management. „Die Kooperation mit Start-ups ist uns dabei sehr wichtig, um neue Lösungswege zu entwickeln.“

Für Telefónica und Volkswagen bedeutet die Kooperation mit den Jungunternehmen weitere Impulse bei der Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Prozessen. Telefónica Deutschland geht mit ihrer Tochter Telefónica NEXT bereits erste Schritte zur Realisierung von Smart Cities, unter anderem durch die Verkehrsanalyse auf Basis von Mobilfunkdaten.

Neue Wayra-Strategie greift

Christian-Lindener-mit-WAYRA-Logo-850px

Christian Lindener

Wayra Deutschland hat Mitte November ein neues Modell der Start-up-Förderung präsentiert, das diesen Ansatz unterstützt. Mit der Neuaufstellung will die Venture-Einheit von Telefónica Deutschland reiferen Start-ups und jungen Technologieunternehmen einen direkten Zugang in den Konzern eröffnen und ihnen damit einen Innovations- und Wachstumsschub ermöglichen. Die Kooperation mit dem Data:Lab unterstreicht darüber hinaus Wayras Ansatz, sich industrieübergreifend stärker mit anderen Unternehmen und deren Innovationsplattformen zu vernetzen.

„Die digitale Transformation lässt Grenzen zwischen den einzelnen Industrien immer fließender werden“, sagt Christian Lindener, Managing Director bei Wayra Deutschland. „Auch die Telekommunikations- und die Automobilbranche stehen in manchen Feldern vor ähnlichen Herausforderungen. Wenn Wayra und das Data:Lab hier ihre Kompetenzen bündeln, profitieren alle davon – nicht zuletzt die Start-ups.“

Weitere Informationen

Wayra: Website | Facebook | Twitter | YouTube

Abonnieren
Blog-Archiv