Seit dem 24. Januar stehen sie fest: Drei Start-Ups mit innovativsten Ideen wurden in München zu den Gewinnern des breakthrough awards gekürt. O2 gratuliert foodpunk, dankebitte und shelfd zu ihrem Erfolg. Insgesamt 109 Bewerber aus elf verschiedenen Kategorien bewarben sich, drei davon überzeugten die Jury: Sie haben sich als Gewinner des breakthrough awards durchgesetzt. Neben innovativen Ideen im Bereich Smart Home und Virtual Reality waren ebenso Produkte aus den Kategorien Food, Health Care und Gadgets vertreten.

O2 unterstützt die innovativen Ideen motivierter Start-Ups und wirkt so aktiv bei der Digitalisierung aller Lebensbereiche mit. Daneben fördert Telefónica über die Tochter Wayra die vielen kreativen Ansätze der Digitalisierung – jedes Start-Up hat die Chance, mit Wayra als Türöffner den Markt zu erobern.

Smarter Leben dank neuer Ideen

breakthrough award 2018

breakthrough award 2018, Foto: Marcus Evans

Um die Digitalisierung voranzutreiben, benötigen Unternehmen und Kunden unkomplizierte Wege in die mobile Freiheit. Diese hat O2 schon lange im Fokus. Im vergangenen Jahr setzte O2 mit den großen Datenpaketen des O2 Free Tarifportfolios einen neuen Standard. Damit bietet O2 auch unterwegs einen noch komfortableren Zugang in die digitale Welt. Und mit Hilfe jeder neuen realisierten Idee wird das Leben für alle ein wenig smarter.

Christian Lindener, Managing Director, verantwortet unter anderem bei Wayra Deutschland die Betreuung von Start-Ups und jungen Technologieunternehmen. Im Laufe seines Berufslebens in der Start-Up Szene hat Christian Lindener mehrere tausend Start-Ups kennengelernt. Optimale Voraussetzungen, um auch beim breakthrough award die Start-Ups mit den innovativsten Ideen herauszufiltern. Er war Mitglied der hochkarätigen Jury und auch bei der Preisverleihung am 24. Januar vor Ort:

„Ich war besonders über die hohe Qualität und Vielfältigkeit der Bewerber sehr angenehm überrascht, ich bin mir sicher wir können den Teams zum nachhaltigen Erfolg in ihrem interessanten Geschäftsmodell verhelfen.“

Wayra hat im November 2017 sein neues Modell der Start-Up-Förderung präsentiert. Mit dieser Neuausrichtung eröffnet Wayra jungen Technologieunternehmen – mit Fokus auf IoT, Datenanalytik, Cybersicherheit und Künstliche Intelligenz – den Weg in den Telefónica Deutschland Konzern und setzt dabei auf das „Venture-Client“-Modell.

O2 legt Grundstein für die Zukunft der innovativen Start-Ups

Breakthrough-Award-2018-P1240549-1280x720b

Diese 109 Start-Ups nahmen am breakthrough award teil, Foto: Marcus Evans

Als Premium-Partner des diesjährigen connect breakthrough awards ermöglicht O2 dem Start-Up mit dem passenden Kreativprojekt ein Coaching, bei dem das Start-Up von der Kompetenz und Erfahrungen der Wayra Deutschland profitiert.

Damit noch nicht genug: Mit 300.000 Euro Medialeistung in den Online- und Printmedien der WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH und 10.000 Euro Preisgeld für eine bundesweite Produktwerbung kann der Erstplatzierte foodpunk, zugleich sein neues Produkt bundesweit bewerben. Dem Zweit- und Drittplatzierten erhielten ebenfalls attraktive Gewinne, die für einen soliden Finanzierungsgrundstein sorgen.



Erst nach dem Klick wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Weitere Informationen

Alles rund um den breakthrough award 2018
Diese Jury kürt die Top 3 der Star-Ups
Von Apps und Gadgets bis hin zu Health Care: Das waren die elf Kategorien
Wayra Deutschland
Rückblick Breakthrough 2017 Award: Innovationen des Jahres ausgezeichnet

Blog-Archiv