o2-Business-Apple-DEP-1280x720

Telefónica Deutschland ist Partner für das Device Enrollment Program (DEP) von Apple. Das Programm zur Geräteregistrierung vereinfacht Rollout und Konfiguration firmeneigener iPhones und iPads in einem Unternehmen. Telefónica Deutschland bietet seinen O2 Geschäftskunden nun an, ihre neu gekaufte Hardware direkt für das DEP bei Apple zu registrieren, um sofort von dessen Vorteilen zu profitieren.

Die Verbreitung des iOS Betriebssystems im geschäftlichen Umfeld hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Mit dem Programm zur Geräteregistrierung von Apple können Firmen die Erstinstallation von Apple Hardware, deren sichere Einbindung in die Unternehmensstruktur sowie die weitere Verwaltung einfach und kostensparend gestalten. Dies ist besonders für Geräte von Vorteil, die unter der Verwaltung eines Administrators stehen sollen. Firmeneigene iOS-Geräte lassen sich nahtlos „over the air“ einrichten. Eine manuelle und einzelne Vorkonfiguration durch die IT-Verantwortlichen entfällt. Der zweite entscheidende Vorteil ist, dass Firmen durch Apple DEP eine erweiterte Steuerung der Apple Geräte im Mobile Device Management (MDM) zur Verfügung steht. Dort lassen sich deutlich mehr Geräte-Einstellungen kontrollieren. Dadurch können Unternehmensdaten sicherer und unkomplizierter mobil bereitgestellt werden. Um das Device Enrollment Program nutzen zu können, wird nur eine Apple DEP kompatible MDM-Lösung benötigt. Sie ist ebenfalls im O2 Business Portfolio erhältlich.

Telefónica stärkt Partnerschaft mit Apple

Computer-iPad-Smartphone-Office-1280x720

Foto: CC0 1.0 / Pixabay user FirmBee / Titel: Büro iPad Computer Smartphone /
Ausschnitt bearbeitet

Die Partnerschaft mit Apple zeigt einmal mehr, dass Telefónica Deutschland mobile Freiheit auch für Geschäftskunden in den Mittelpunkt stellt. Hardware-Bestellung und Auftragsabwicklung laufen ohne Einbindung weiterer Partner direkt über das Kommunikationsunternehmen. Kunden können bei ihrer Bestellung von Apple Geräten kostenlos die Registrierung für das DEP beauftragen und die Vorteile des Apple Programms beim Rollout sowie weiterführende Funktionalitäten nutzen.

Den Administratoren stehen mit Apple DEP zum Beispiel neue Sicherheitsfeatures zur Verfügung. Apple-Produkte können dadurch im Firmenalltag noch besser gesteuert werden. Im Supervised Modus haben Firmen einen erweiterten Zugriff auf die unternehmenseigenen iOS-Geräte mit zusätzlichen Funktionalitäten wie dem Einstellen eines Kiosk-Modus oder Deaktivieren von iMessage oder iCloud.

Mit dem Volume Purchase Program (VPP) bietet Apple eine weitere Möglichkeit für eine einfachere und schnellere Gerätekonfiguration. Mit der Registrierung benötigen Firmen zukünftig nur noch eine Apple ID für alle unternehmenseigenen Geräte. Unternehmen können so Lizenzen von kostenpflichtigen und kostenlosen Apps erwerben und an alle Mitarbeiter oder bestimmte Gruppen vergeben. Die aufwendige Installation einzelner Apple IDs auf ausgewählten Geräten entfällt.

Geschaeft-Buero-Smartphone-1280x720

Foto: CC0 1.0 / Pixabay user kulinetto / Titel: smartphone Büro / Ausschnitt bearbeitet

Geschäftskunden können in Zukunft die volle B2B-Funktionalität bei Apple Produkten nutzen, wenn sie ihre Mitarbeiter mit Apple Geräten von O2 Business ausstatten. Zur Gerätebestellung mit DEP benötigen Geschäftskunden von O2 lediglich eine Kunden-ID, die sie über eine direkte Registrierung bei Apple DEP erhalten.

Durch die Partnerschaft mit Apple und die Schnittstelle zum DEP bietet Telefónica Deutschland seinen Geschäftskunden zusätzlich zum angebotenen Mobile Device Management erweiterte Konfigurationsmöglichkeiten. Im MDM können Geräteprofile erstellt und Geräten zugeordnet werden. Ganz nach Kundenwunsch sind Firmen in der Lage, für verschiedene Mitarbeiter und Mitarbeitergruppen unterschiedliche Profile zu erstellen. Diese Profile sind mit Hilfe des Apple DEP bereits vorab zugeordnet und werden während der Ersteinrichtung automatisch konfiguriert. Gleichzeitig sind die über Apple DEP im MDM registrierten Endgeräte besonders geschützt. Die MDM-Verknüpfung wird durch Apple DEP obligatorisch und kann vom Nutzer nicht aufgehoben werden. Im Falle eines Verlusts oder Diebstahls eines Devices lassen sich so geschäftsrelevante Daten besser sichern.

Hinweis: Für den Service „Apple DEP“ beauftragt der Kunde die Übermittlung der Apple DEP-Kunden-ID sowie die IMEI Nummern der bei Telefónica Germany in diesem Auftrag vom Kunden bestellten Apple Geräte an Apple Inc., 1 Infinite Loop, Cupertino California, U.S.A. 95014 („Apple“). Das Programm zur Geräteregistrierung ist nicht Gegenstand der Leistung von Telefónica Germany sondern wird von Apple betrieben. Leistung des Services von Telefónica Germany ist allein die Übermittlung der genannten Daten an Apple, um an deren Programm zur Geräteregistrierung teilzunehmen.

Weitere Informationen

O2 Business: Individuelle Lösungen
O2 Mobile Device Management: Mobile Geräte effizient und sicher verwalten
O2 Business: Datensicherheit

Apple Support: Informationen zur Geräteregistrierung
Startseite: Apple Bereitsstellungsprgramme
Support für Unternehmen: Melden Sie Ihr Unternehmen jetzt für das Programm zur Geräteregistrierung oder das Programm für Volumenlizenzen von Apple an.
Übersicht über das Volume Purchase Program

Blog-Archiv
Wir haben die Bestimmungen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten neu umgesetzt. Näheres finden sie in unserer Datenschutzerklärung.