Junge-Leute-Smartphone-Strand-1280x720

Foto: gettyimages

Kunden von Telefónica Deutschland können bald in Echtzeit nachvollziehen, wie viel Datenvolumen und Einheiten sie im laufenden Abrechnungszeitraum verbraucht haben. Für die notwendige Abrechnung dieser Kundenverbrauchsdaten – dem sogenannten Online Charging System (OCS) – setzt Telefónica Deutschland zukünftig auf Huawei als neuen strategischen Partner im Mobilfunkbereich. Bisher wurde Kunden der aktuelle Datenverbrauch mit einer gewissen Verzögerung angezeigt. Durch die Nutzung der neuen, innovativen Lösung von Huawei können Kunden den Verbrauch künftig in Real Time in ihrer App oder im jeweiligen Kundenportal nachvollziehen.

Mit der Investition in die neuesten OCS-Technologien (New Generation OCS) wird Telefónica Deutschland den gestiegenen Anforderungen in Bezug auf die Abrechnung von Verbrauchsdaten in Real Time gerecht und verbessert damit insgesamt das Netzerlebnis seiner Kunden. Von der Anzeige der Verbrauchsdaten in Real Time profitieren alle Post- und Prepaid-Kunden von Telefónica Deutschland.

Die moderne OCS-Lösung des Telekommunikationsausrüsters und Kooperationspartners Huawei liefert die technische Basis für die exakte Abrechnung sowie für erweiterte Funktionen zukünftiger Sprach- und Datendienste. Darüber hinaus bietet sie eine hohe Zuverlässigkeit. Wie bisher werden selbstverständlich nur abrechnungsrelevante Daten genutzt, um die notwendigen Verbrauchsdaten zu erheben und dem Kunden in Echtzeit anzuzeigen.

Mit der neuen Partnerschaft unterstützt Huawei die digitale Transformation von Telefónica Deutschland nun auch im Bereich zentraler Abrechnungssysteme.

Weitere Informationen:

Eine App für Prepaid- und Vertragskunden: Die Mein O2 App für Android und iOS

Ein Pingback:

  1. stadt-bremerhaven.de: O2: Datenverbauch wird künftig in Echtzeit angezeigt
Blog-Archiv