Videostandbild-GB-2017-Diskussion-im-BASECAMP-ueber-Daten-und-Privatsphaere

v.li. Matthias Kreienbrink, Dr. Rolf Schwartmann & Valentina Daiber

Daten bilden die Basis für künftige technologiebasierte Anwendungen, sind wertvoll und besonders schützenswert. Datenschutz ist dabei nicht nur ein sicherheitspolitisches, sondern auch ein gesellschaftliches Thema. Im Onlinemagazin zum Geschäftsbericht 2017 von Telefónica Deutschland diskutieren Valentina Daiber, Vorstand für Recht und Corporate Affairs bei Telefónica Deutschland, Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Leiter der Kölner Forschungsstelle für Medienrecht an der Technischen Hochschule Köln sowie Vorsitzender der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit (GDD) e. V. und Matthias Kreienbrink, Social Media Redakteur und freier Journalist.

Mit unserem Produktportfolio, unserer Markenvielfalt und unserem neuen Netz ermöglichen wir unseren Kunden ihr digitales Leben selbstbestimmt nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten. Als Anbieter, der die meisten Menschen mit Mobilfunk in Deutschland verbindet, haben wir eine Verantwortung: für unsere Kunden, unsere Mitarbeiter, aber auch für die Gesellschaft. Im Berliner Telefónica BASECAMP treten wir deshalb in einen Dialog mit verschiedenen Zielgruppen und setzen so Themen rund um die mobile Freiheit. Im Geschäftsbericht 2017 diskutieren Valentina Daiber, Prof. Dr. Rolf Schwartmann und Matthias Kreienbrink im Kapitel „Gesellschaft“ die Chancen und Risiken der Datenexplosion.

Daten & Mobilität

Die Mobilität steht vor neuen Herausforderungen und ihre Zukunft scheint datenbasiert zu sein. Wie können aus den Daten des Einzelnen Vorteile für viele Menschen werden?

„Damit es Anwendungen geben kann, die mit dem Sammeln und Auswerten von Daten gesellschaftlichen Nutzen stiften, brauchen wir als Unternehmen Rechtssicherheit. Auch, um auf dieser Grundlage die Transparenzkriterien für unsere Kunden zu entwickeln“, so Valentina Daiber, Vorstand für Recht und Corporate Affairs. „Bei der Telefónica NEXT haben wir gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut das Mobilitätsverhalten in Stuttgart anhand von anonymisierten Daten analysiert, um Verkehrsströme zu verbessern.“



Erst nach dem Klick wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Daten & Sicherheit

Datenschutz und Datensicherheit sind Themen, mit denen sich viele Verbraucher beschäftigen. Wo stehen hier die Unternehmen in der Pflicht? Dabei muss die Aufklärung alle gesellschaftlichen Gruppen mit einbeziehen und zielgruppenspezifisch angepasst werden.

Matthias Kreienbrink, Social Media Redakteur und freier Journalist dazu: „Über digitale Themen wird meistens in einer Sprache gesprochen, die viele Menschen ausschließt. Wenn Senioren in der Kommunikation vorkommen, werden sie sich auch angesprochen fühlen und verstehen wollen, welche Vorteile digitale Dienste auch und vor allem für sie bieten.“



Erst nach dem Klick wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Daten & Privatsphäre

Gibt es durch Social Media eine neue Definition von Privatsphäre? Wie gelingt Aufklärung zum Umgang mit Daten im Kinder- und Jugendschutz?

„Es gibt Menschen, die sagen, Privatsphäre sei kein Wert mehr und sie hätten nichts zu verbergen. Aber: Solange sich ein Tier noch zum Sterben zurückzieht und ich die Haustür hinter mir zu mache, gibt es noch Privatsphäre. Wenn wir das aufgeben, geben wir einen wesentlichen Teil des Menschseins auf. Und wir müssen alle darauf achten, dass uns das nicht passiert“, so Prof. Dr. Rolf Schwartmann.



Erst nach dem Klick wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die kompletten Videos zum Datendialog aus dem Telefónica BASECAMP sind auf der Website zum Geschäftsbericht 2017 veröffentlicht. Zudem zeigen Stories zu den Bereichen Kunden, Mitarbeiter und Gesellschaft die verschiedenen Facetten der mobilen Freiheit.

Weitere Informationen

Online Geschäftsbericht 2017: deutsch | englisch

Blog-Archiv