Stackfuel-Logo-1280x720

Das Berliner Startup StackFuel, das Telefónica Deutschland mit Online-Trainings zu Datenaufbereitung und Datenanalyse unterstützt, hat sich in seiner ersten Finanzierungsrunde einen mittleren sechsstelligen Betrag gesichert.

Mit dem frischen Geld will das Jungunternehmen seine Trainingsangebote ausbauen und sich durch die Zusammenarbeit mit weiteren Großkunden am Markt etablieren. Neben FX Ventures haben sich Adviqo und quofox sowie MGH Beratung, Digital Mindset und Hencke Systemberatung an der Finanzierungsrunde beteiligt. StackFuel wurde 2016 gegründet und im vergangenen Monat in das Förderprogramm von Wayra Deutschland aufgenommen.

Datenaufbereitung und -analyse: Expertise der Mitarbeiter ist entscheidend

Leo-Marose-Stefan-Berntheisel-StackFuel-Gruenderteam-Foto-Nils-Lucas-Ausschnitt-bearbeitet-1280x720

Foto: v.l.n.r. Leo Marose und Stefan Berntheisel | Foto: Nils Lucas

Für Telefónica Deutschland wie auch für andere Unternehmen wird es immer wichtiger, im Tagesgeschäft anfallende Daten digital verfügbar zu machen und auszuwerten. Denn dadurch können sie zum einen besser auf die Bedürfnisse ihrer Kunden reagieren, zum anderen aber auch dazu beitragen, gesellschaftliche Herausforderungen wie Luftverschmutzung und Verkehrsstaus zu meistern. Mit seinem Angebot ist StackFuel Deutschlands erster Anbieter für praxisnahe Online-Kurse, um die entsprechenden Fähigkeiten zu vermitteln.

„Unsere Trainings sind praxisnah und können die Mitarbeiter in Konzernen, mittelständischen Unternehmen und Start-ups auf daten-getriebenes und effizientes Arbeiten vorbereiten“, sagte Leo Marose, Gründer von StackFuel. „Bedarf sehen wir dafür bei sehr vielen Unternehmen, die Daten erheben, sammeln, auswerten und nutzen.“

Bei Telefónica Deutschland nehmen Mitarbeiter der Abteilung Business Analytics & Artificial Intelligence über eine interaktive Lernplattform an einem dreimonatigen, berufsbegleitenden Training teil. Der wöchentliche Aufwand beläuft sich auf vier bis sechs Stunden. Anhand echter Datensätze und in einer tatsächlichen Programmierumgebung werden sie zielgerichtet ausgebildet. Aktueller Schulungsschwerpunkt ist die Auswertung und Visualisierung von großen Datenmengen.

„Wir gewinnen mithilfe komplexer Datenanalysen und künstlicher Intelligenz wichtige Erkenntnisse für alle Unternehmensbereiche“, sagte Thorsten Kühlmeyer, Leiter der Abteilung. „Unsere Datenexperten müssen wir dafür stetig weiterbilden, sei es im Coding, im Modelling oder bei der Datenvisualisierung. Stackfuel hat eine interaktive Lernplattform entwickelt, welche sehr genau unsere Bedürfnisse als digitales Unternehmen trifft.“

Weitere Informationen:

Wayra: Website | Facebook | Twitter | YouTube

Blog-Archiv