Laptop DSL

Foto: gettyimages

Das Festnetz von Telefónica Deutschland (O2 DSL) hat im aktuellen Festnetztest der Fachzeitschriften PC Go und PC Magazin mit hohen Geschwindigkeiten über alle Produktgruppen hinweg überzeugt und dafür das Testurteil „gut“ erhalten. Knapp hinter den Kabelnetzbetreibern ordnete sich das Unternehmen mit insgesamt 75 von 100 Punkten auf Augenhöhe mit den anderen DSL-Anbietern ein. Fazit: Laut Fachzeitschrift „können auch O2-Kunden mit den gebotenen Geschwindigkeiten und Latenzen zufrieden sein“. Telefónica Deutschland betreibt aktuell knapp 4,45 Millionen Festnetzanschlüsse.

In einem dreimonatigen Test von November 2017 bis Januar 2018 ermittelte der Dienstleister P3 communications für die Fachzeitschriften PC Go und PC Magazin, welcher Anbieter von Festnetz-Internetanschlüssen seinen Kunden die schnellsten Down- und Uploadraten sowie die kürzesten Latenzzeiten liefert. In einem sogenannten Crowdsourcing-Verfahren wurden die tatsächlichen Leistungen an bundesweit über 150.000 Festnetzanschlüssen ermittelt. Über entsprechende Smartphone-Apps und WLAN-Verbindungen der Teilnehmer wurden mehr als 5 Millionen Messungen des Datendurchsatzes sowie knapp 30 Millionen Latenzmessungen vorgenommen.

Im Gegensatz zum jährlichen Festnetztest des Schwestermagazins connect – der sich vor allem auf ausgewählte Messungen technischer Spitzenwerte konzentriert – wurden in diesem Test die Geschwindigkeiten und Latenzen ermittelt, die im Alltag beim Nutzer ankamen. Da der aktuelle Test der Fachzeitschriften jedoch nicht zwischen einzelnen Nutzer- und Produktgruppen unterscheidet, lässt er auch keine Rückschlüsse auf das tatsächliche Preis-Leistungs-Verhältnis bei Kabel- und DSL-Anbietern zu.

Gute Geschwindigkeiten bei Datenübertragungsraten

171208_WOW_DSL_presse_banner_1920x1080In den Kategorien Download-Raten, Upload-Raten und Latenzzeiten konnte Telefónica Deutschland mit guten Geschwindigkeiten überzeugen und mit den Leistungswerten der anderen DSL-Anbieter problemlos mithalten. Das Mobilfunkunternehmen erreicht bei der durchschnittlichen Download-Datenrate Geschwindigkeiten von 11,9 Mbit/s. Die Ergebnisse sind besonders erfreulich, da sich unter den getesteten Anschlüssen auch noch ältere O2-Anschlüsse sowie ehemalige Leitungen der Marke Alice befanden, die gleichermaßen in die Auswertung miteinbezogen wurden.

Die Fachzeitschrift hat des Weiteren ermittelt, welche Anbieter in den jeweiligen Bundesländern die besten Downloadraten erzielen. Dabei kann sich Telefónica Deutschland in 13 der 16 Bundesländer unter den Top 4 behaupten. In Bayern, Rheinland-Pfalz und Berlin kann Telefónica Deutschland mit besonders guten Messwerten überzeugen. Hier landet das Unternehmen jeweils auf dem zweiten Platz.

Bei den Upload-Datenraten liegt Telefónica mit 1,2 Mbit/s gleichauf mit Wettbewerbern wie der Deutschen Telekom und Vodafone Kabel Deutschland. Das Unternehmen erhält in dieser Kategorie 16 von 20 möglichen Punkten. Auch bei der Messung der Latenzzeit liefert Telefónica Deutschland ein gutes Ergebnis mit 58 ms.

O2 DSL-Produktportfolio mit passenden Tarifen für jeden Nutzertyp

O2 hat im vergangenen Jahr ein neues DSL-Produktportfolio eingeführt, welches günstige Tarife für jedes Nutzerprofil enthält – vom günstigen Tarif zur Basisnutzung bis hin zu Tarifen für Großfamilien und Heavy User. Die einzelnen O2-Tarife bieten dabei ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weitere Informationen:

Angebote im Online-Shop: o2.de/dsl

Blog-Archiv
Wir haben die Bestimmungen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten neu umgesetzt. Näheres finden sie in unserer Datenschutzerklärung.