171120_Referenz_Case_Diakonisches_Werk_Pfalz_interactive-1-1280x720

Um den Verwaltungsaufwand der über 100 Einzelverträge seiner Mitarbeiter zu minimieren, hat sich das Diakonische Werk Pfalz für den Mobilfunktarif „O2 Free Business“ entschieden. Zusätzlich nutzt das Unternehmen die Festnetzlösung „O2 All-IP“ für Internet und Telefonie.

Den Rahmenvertrag mit O2 Business schloss die SYNO Consulting Group AG im Auftrag des Diakonischen Werkes ab. Als Partner der Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH (WGKD) betreut SYNO kirchliche Organisationen bundesweit bei allen Fragen zu Produkten und Rahmenkonditionen rund um Telefonie. Dank des von SYNO empfohlenen O2 Business-Leistungspakets verfügt das Diakonische Werk über eine optimale Mobilfunk- und Festnetzlösung. Beide Telekommunikationsdienste von O2 Business zeichnen sich durch transparente Tarifstrukturen, hohe Flexibilität für unterschiedliche Anforderungen und einem sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus.

Das passende Leistungsprofil von Telefónica Deutschland

Rainer-Geiger-Diakonie-Pfalz-1280x720

Rainer Geiger, IT-Leiter Diakonischens Werk Pfalz, Foto: Diakonisches Werk Pfalz

Eine der Telekommunikationslösungen für das Diakonische Werk Pfalz ist der Mobilfunktarif O2 Free Business. Die transparente Tarifstruktur lässt sich ganz einfach an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Das verringert den Verwaltungsaufwand für die Einzelverträge. O2 Free Business-Kunden können sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren ohne sich Gedanken über ihren monatlichen Datenverbrauch machen zu müssen. Mit dem Tarif steht Mitarbeitern des Diakonischen Werkes Pfalz Highspeed-Datenvolumen mit bis zu 225 Mbit/s für ihr mobiles Arbeiten zu Verfügung. Und ist das Inklusivvolumen aufgebraucht, surfen sie mit bis zu 1 Mbit/s sorgenfrei weiter.1) Ihnen steht dabei eines der modernsten Netze Europas zur Verfügung. Es versorgt bundesweit fast 100 Prozent der Bevölkerung mit einer GSM-Netzabdeckung, über 90 Prozent mit UMTS und über 80 Prozent mit der modernen LTE-Technologie. Im O2 Free Business-Tarif ist darüber hinaus eine SMS- und Telefonie-Flatrate in alle deutschen Netze enthalten. So ist O2 Free Business für das Diakonische Werk Pfalz die ideale Kommunikationslösung mit maximaler Handlungsfreiheit und Kostenkontrolle. Zusätzlich erhalten alle Nutzer gratis eine Multicard. Damit können Geschäftskunden ihre Business-Anwendungen auf einem zusätzlichen Endgerät wie einem Tablet nutzen. Aufgrund des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses von Telefónica Deutschland und des stimmigen Services von SYNO.care haben sich bereits mehrere hundert Einrichtungen aus Kirche, Diakonie und Caritas dazu entschieden, den Rahmenvertrag von O2 Business zu nutzen. IT-Leiter Rainer Geiger vom Diakonischen Werk Pfalz:

Kein anderer Anbieter war zu einem vernünftigen Preis in der Lage, uns eine Flatrate ins Festnetz und in alle Mobilfunknetze anzubieten. Da viele unserer Mitglieder nur noch mobil telefonieren, brauchen wir eine solche Flatrate, sonst explodieren uns die Kosten. Mit dem Rahmenvertrag von O2 Business konnten wir unsere Kosten über Jahre hinweg minimieren.“

Die Festnetzlösung von Telefónica Deutschland

all-ip-cable-cut-mit-text-mit-Logo-1280x720pxJüngst zog Rainer Geiger SYNO zusätzlich beim Thema Festnetz zurate. Die Diakonie Pfalz brauchte eine neue Lösung, da der vorherige Netzbetreiber ihren bestehenden Vertrag im Zuge der Abschaltung von ISDN gekündigt hatte. SYNO präsentierte dem IT-Verantwortlichen die Festnetzlösung O2 All-IP von O2 Business, die sich – wie auch die Mobilfunklösung – modular an den Bedarf anpassen lässt.

Mit dieser zukunftsfähigen Festnetzlösung für Telefonie und Internet kann die Diakonie Pfalz ihre bisherige ISDN-Anlage weiter nutzen und ihre Telekommunikation mit geringem Aufwand wirtschaftlich weiterführen. Zudem kann das Diakonische Werk Pfalz zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, ob es auf moderne IP-Telefonie wechseln will.

Über das Diakonische Werk Pfalz

diakonie-pfalz-1280x720

Foto: Diakonisches Werk Pfalz

Die Diakonie ist der soziale Dienst der evangelischen Kirche, die in Landeskirchen organisiert ist. Das Diakonische Werk Pfalz ist Teil der Evangelischen Kirche der Pfalz. Als „Anwältin der Schwachen“ übernimmt die Diakonie Verantwortung im Gemeinwesen und ergreift Partei für diejenigen, die am Rande der Gesellschaft stehen und keine Lobby haben. Zusammen mit anderen Akteuren vor Ort knüpft sie ein unterstützendes Netz sozialer Arbeit, damit alle Menschen eigenverantwortlich und selbstbestimmt am Leben teilhaben können. Als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege vertritt das Diakonische Werk Pfalz die Interessen der ihm angeschlossenen Einrichtungen und Mitglieder im Gebiet der Evangelischen Kirche der Pfalz. Es berät rund 12.000 beruflich Beschäftigte und 10.000 Ehrenamtliche in organisatorischen, konzeptionellen, juristischen und finanziellen Fragen. Gemeinsam mit den anderen Wohlfahrtsverbänden sowie öffentlichen Trägern sichert die Diakonie die soziale Grundversorgung. Die rund 500 Beschäftigten des Diakonischen Werks Pfalz arbeiten vor Ort in Beratungszentren, die in den zwölf Häusern der Diakonie und in der zentralen Geschäftsstelle in Speyer zusammengefasst sind.


1) Datenübertragungsraten im inländischen Datenverkehr: Download max. 225 Mbit/s, Upload max. 11,2 Mbit/s. Ab Verbrauch des inklusiven Highspeed-Datenvolumens max. 1000 kbit/s im Down- und Upload.

Weitere Informationen:

Diakonisches Werk Pfalz: Webseite
SYNO Consulting Group AG: Webseite
Im Überblick: Alle IoT M2M Referenzen und Tarife

Telefónica M2M-Team
Telefon: 0800 – MACHINE oder 0800 622 44 63 (Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr)
Kontakt: Lösungen von M2M Telefónica | Website: m2m.telefonica.de

Abonnieren
Blog-Archiv