20180821 Carrera_Blog_1920x1080px

„Freiheit ist, wenn dich nichts mehr aufhält.“ – so lautet die Botschaft der neuen O2 Kampagne. Dahinter steht der neue Unlimited-Tarif O2 my All in One, mit dem die große Freiheitsoffensive 2018 in die nächste Runde geht. Kunden benötigen nur noch einen Tarif, um in jeder Lebenssituation unbegrenzt mit Highspeed surfen zu können – unterwegs mit LTE und zu Hause mit VDSL. Die innovative Kampagne stellt daher „Grenzenlosigkeit“ in den Mittelpunkt und lässt die Protagonisten dafür durch unsichtbare Wände springen.

O2 steht für Freiheit. Das belegt die Marke einmal mehr mit dem „Mehr-geht-nicht-Tarif“. Der neue O2 my All in One löst jetzt alle Grenzen des digitalen Lebens auf und beinhaltet – unlimitiert – alles, was O2 zu bieten hat: für 79,99 Euro im Monat unbegrenztes Surfvergnügen sowohl im Mobilfunk- als auch im Festnetz. Das heißt, unterwegs sind Kunden mit LTE-Highspeed „always on“2) und in den eigenen vier Wänden surfen, streamen und vernetzen sie ihr Zuhause mit einem vollwertigen VDSL-Anschluss, der Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s bietet.3) Zusätzlich sind im O2 my All in One eine nationale Telefonie- und SMS-Flatrate enthalten.5) Darüber hinaus können Kunden in viele EU-Länder endlos Gespräche führen und unendlich viele SMS versenden.6) Der O2 my All in One richtet sich an Kunden, die sich keine Gedanken über Geschwindigkeits- oder Volumenbegrenzungen mehr machen möchten. Zum Start ist im O2 my All in One auch die O2 Connect-Option inkludiert.4) Während der 24-monatigen Mindestvertragslaufzeit betreiben Kunden damit bis zu zehn mobile Geräte ohne monatliche Zusatzkosten.

Neue O2 Kampagne: „Freiheit ist, wenn dich nichts mehr aufhält“

Sabine-Kloos-1280x720

Sabine Kloos

Grenzenlose digitale Freiheit ist der Kern der neuen O2 Kampagne. Im Zentrum stehen Protagonisten, die sich frei durch die Welt bewegen, während andere die virtuellen Grenzen ihrer limitierten Verträge zu spüren bekommen: Unvermittelt prallen sie an unsichtbare Wände – die Passantin beim Checken ihrer WhatsApp-Gruppe, der Musiker, der per App ein Taxi ruft, die Jogger beim Tracking ihres Trainings. Erst die Frau, die den „Mehr-geht-nicht“-Tarif aktiviert, befreit sich davon. Ihre unsichtbare Wand birst und löst sich in Luft auf, während sie in die grenzenlose Freiheit springt. Das Schlüsselmotiv der Kampagne ist der Sprung in die Freiheit mit dem „Mehr-geht-nicht“-Tarif von O2.

„Das Kundenversprechen ,Freiheit‘ steht im Mittelpunkt der O2 Markenpositionierung. O2 ist der Pionier der Freiheit und steht für die kompromisslose Selbstbestimmung seiner Kunden. Die neue aufmerksamkeitsstarke Kampagne zeigt die Grenzenlosigkeit des digitalen Lifestyles, die mit den neuen O2 Tarifen möglich ist“, sagt Sabine Kloos, Director Brand & Marketing Communications bei Telefónica Deutschland.



Erst nach dem Klick wird eine Verbindung zu YouTube aufgebaut. Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Kampagne wird mit einem Fokus auf Bewegtbild in Online Video, TV und Kino medial breit ausgespielt. Neben klassischen Spots gibt es eine Reihe von Sonderwerbeformen. Zum Beispiel einen maßgeschneiderten „Werbetrenner-Move“ von TELE 5 für O2: Für grenzenloses Surfen unterwegs mit LTE und zu Hause mit VDSL hat TELE 5 Moderator und Satiriker Oliver Kalkofe diesen „Werbetrenner-Move“ produziert, der vom 21. August bis 27. September in der Prime Time in reichweitenstarken und zielgruppenaffinen Umfeldern zum Einsatz kommt. Wie die Protagonisten des Haupt-Spots durchbricht auch Oliver Kalkofe mit einem ordentlich „Wumms“ eine unsichtbare Wand aus Glas. Anschließend startet nahtlos der TV-Spot des Mobilfunk-Riesen.

O2 Free Unlimited: Unbegrenztes mobiles Surfen zum attraktiven Preis

Tabelle-V02-o2-my-All-in-One-und-o2-Free-Unlimited_1920x1080Am 21. August 2018 geht auch der O2 Free Unlimited Tarif an den Start. Er richtet sich an Kunden, die grenzenlose Freiheit vor allem mobil genießen wollen, beispielsweise weil sie bereits einen O2 DSL Tarif nutzen. Sie surfen für günstige 59,99 Euro im Monat unterwegs in Highspeed-Geschwindigkeit ohne Daten-Limit.1) Eine Telefonie- und SMS-Flatrate ist ebenfalls im Tarif inkludiert.5)

Zusammen mit dem Launch der Kampagne am 21. August sind auch die beiden Unlimited-Tarife unter www.o2.de oder in den O2 Shops erhältlich.

Die Kampagne startet am 21. August 2018 und wird bis Ende Oktober zu sehen sein.

Mehr zur Kampagne:

Verantwortliche bei Telefónica: Sabine Kloos (Director Brand & Marketing Communications)
Lead Agentur: Kolle Rebbe Hamburg
CRM: Ogilvy One Frankfurt
Media: Forward
POS: Smartin Köln
Social Media: Kolle Rebbe Hamburg
Online: SinnerSchrader Hamburg


1) Die einmalige Anschlussgebühr beträgt sowohl bei O2 my All in One als auch bei O2 Free Unlimited 39,99 €.
2) LTE Geschwindigkeit: Bis zu 225 MBit/s (im Durchschnitt 27 MBit/s; Upload bis zu 50 MBit/s, im Durchschnitt 14,6 MBit/s) im dt. O2 Mobilfunknetz bzw. bis zu 50 MBit/s (im Durchschnitt 23 MBit/s; Upload bis zu 32 MBit/s, im Durchschnitt 13,4 MBit/s) für ehemalige Kunden der E-Plus Service GmbH & Co. KG, die automatisch auf ein O2 Produkt umgestellt wurden.
3) Der Privatkundentarif O2 DSL M Flex kann für mtl. 0 € Grundgebühr statt 34,99 € dazu bestellt werden, soweit VDSL am Kundenwohnort verfügbar ist („Vorteil“). Der Vorteil gilt, solange der O2 my All in One Vertrag besteht. Enthalten sind innerdeutsche Gespräche (außer Sonderrufnummern und Rufumleitungen) sowie Internetzugang mit einer Übertragungsgeschwindigkeit zwischen 16.000 und 50.000 kBit/s Downstream und zwischen 1.600 und 10.000 kBit/s Upstream. Erforderlich ist ein Router, der auf Wunsch für die Vertragsdauer zur Verfügung gestellt werden kann, z.B. die HomeBox 2 für mtl. 1,99 € (Versandkosten 9,99 €). Gilt nicht für Firmenkunden, die jedoch auf Wunsch einen O2 DSL M Flex Professional mit zusätzlicher Leistung für 5€ mtl. abschließen können. Tarif kündbar 4 Wochen zum Monatsende. DSL-Verfügbarkeitscheck https://www.o2online.de/e-shop/dsl-festnetz.
4) Zum Tarif O2 my All in One können bis zu zwei weitere Multicards (mit Voice-/SMS-Flat u. Datennutzung) und sieben Datacards (nur Datennutzung in Weltzone 1) zugebucht werden, die jeweils auf das im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen zugreifen (Connect-Option). Bei O2 my All in One ist die Connect-Option bei Bestellung bis 31.10.2018 ohne Aufpreis für die Dauer der 24 Monate Mindestvertragslaufzeit des Tarifs enthalten. Bei Bedarf kann die Connect-Option anschließend für 20 Euro im Monat gebucht werden.
5) Gilt für nationale Gespräche außer für Verbindungen zu Sonderrufnummern und Rufumleitungen, Taktung 60/60. Die Leistungen des O2 my All in One und O2 Free Unlimited (Gespräche, SMS, Daten) können auch in der Weltzone 1 (EU-Ausland, Norwegen, Island, Liechtenstein) in Anspruch genommen werden. Bei übermäßiger Nutzung der Leistungen in der Weltzone 1 werden Aufschläge gemäß der EU-Fair-Use-Policy erhoben. Infos hierzu siehe http://g.o2.de/eu-ausland.
6) Gilt für Gespräche und SMS aus Deutschland in die Mobil- und Festnetze der folgenden EU-Länder: Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Französisch-Guayana, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Spanien, Tschechien, Ungarn. Ausgenommen sind Rufumleitungen ins In- und Ausland, Konferenzverbindungen, Mehrwertdienste, Sonderrufnummern sowie SMS-Mehrwertdienste mit Premium-Billing.

Weitere Informationen:

O2 startet Freiheitsoffensive 2018
Neu bei O2: O2 Free Unlimited Tarif
Mehr von O2: Prepaid Tarife | Handy & Smartphone | Günstige Handyverträge

Blog-Archiv
Wir haben die Bestimmungen zum Schutz Ihrer persönlichen Daten neu umgesetzt. Näheres finden sie in unserer Datenschutzerklärung.