shutterstock 448561285 IoT digital vernetzt Internet der Dinge m2m

Foto: Shutterstock / chombosan

Am 27. November stellt IDG Research Services die Ergebnisse der “Internet of Things Studie 2019“ auf der Fachmesse SPS IDC Drive in Nürnberg vor. Diese von Telefónica Deutschland unterstützte Untersuchung befasst sich mit allen Entwicklungen des Internet of Things (IoT) im Business-Umfeld. Neben vergangenen Tendenzen präsentiert die Studie aktuelle IoT-Markttrends, anhand derer sich Unternehmen einen Überblick über die Entwicklung des Marktes verschaffen können.

IoT ist in den deutschen Unternehmen angekommen – das zeigt vor allem die steigende Zahl der IoT-Projekte in Unternehmen, wie die IoT Studie von IDG deutlich macht. Ferner offenbart die Studie, dass im Vergleich zum vergangenen Jahr die Anzahl der Firmen, die schon einmal IoT-Projekte umgesetzt haben, sich mehr als verdoppelt hat. Besonders erfreulich ist, dass sich diese Entwicklung nicht mehr nur bei großen Unternehmen, sondern mittlerweile auch im Mittelstand zeigt. Telefónica Deutschland arbeitet mit Lösungen wie zum Beispiel der Telefónica Kite Plattform daran, Unternehmen bei der Umsetzung digitaler Innovationen zu unterstützen.

Mehr Leistungsfähigkeit und Effizienz dank IoT

IoT-vernetzt-1280x720Die aktuelle IDG-Studie hat ergeben, dass Firmen im Internet of Things generell großes Potenzial für viele Geschäftsprozesse sehen. Als größter Nutzen werden vor allem eine höhere Effizienz und damit Möglichkeiten zur allgemeinen Kostensenkung gesehen. Dabei gibt es ganz vielfältige Einsatzszenarien für IoT, zum Beispiel bei der vernetzten Produktion, Logistik, Qualitätskontrolle oder beim Flotten- und Gebäudemanagement. IoT vereinfacht viele Vorgänge in Unternehmen und hilft dabei Kosten so gering wie möglich zu halten – nicht zuletzt deshalb wollen laut Studie die meisten Firmen innerhalb der nächsten Jahre massiv in IoT-Projekte investieren.

Die IDG-Studie gibt außerdem an, dass 69 Prozent aller Unternehmen mit den Ergebnissen ihrer letzten IoT-Projekte sehr zufrieden sind. Doch wie jede Innovation stellt auch das Internet of Things die Nutzer vor neue Herausforderungen. Denn teilweise tritt der Nutzen für Firmen später ein als ursprünglich angenommen, was häufig an Umfang und Komplexität der IoT Projekte liegt. Als größte Hürde für die Umsetzung von IoT-Projekten wird vor allem von kleineren und mittleren Unternehmen jedoch der Mangel an qualifizierten IT-Fachkräften angegeben.

Mit smarten IoT-Lösungen die digitale Zukunft gestalten

Die aktuelle Studie zeigt einen deutlich erhöhten Bedarf an kosteneffizienten Vernetzungslösungen bei Unternehmen. „Aus meiner Sicht ist das nur logisch. Immer mehr Firmen sammeln ersten Erfahrungen mit dem Internet of Things. Dabei stellen sie fest, dass die Transformation von Prozessen und Geschäftsmodellen komplex ist und oft länger dauert als ursprünglich angenommen“, so Jürgen Pollich, Head of Business IoT/M2M bei Telefónica Deutschland. „Daher empfehle ich, zunächst Erfahrungen mit überschaubaren IoT-Projekten zu sammeln und diese zu optimieren, um die Möglichkeiten der digitalen Transformation kennen und verstehen zu lernen.“

Juergen-Pollich-1280x720

Jürgen Pollich

Firmen sehen das Internet of Things als große Chance, wünschen sich aber ein unkomplizierten und effizienten Umgang damit. Aus dem Grund bietet Telefónica Deutschland beispielsweise mit seiner Telefónica Kite Plattform ein zentrales Verwaltungstool, das Geschäftskunden einen umfassenden Überblick über alle IoT- und M2M-Aktivitäten ihres Unternehmens liefert. Erst kürzlich wurde das effektive Management System erneut von den Funkschau Lesern, als bestes ITK-Produkt 2018 ausgezeichnet.

IDG Research Services wird am 27. November alle Studien-Ergebnisse zwischen 13:00 Uhr und 14:00 Uhr auf der Fachmesse für smarte und digitale Automation, der SPS IPC Drive in Nürnberg, vorstellen.


Zur Studie

Weitere Informationen

Als Hauptsponsor der IoT-Studie von IDG bietet Telefónica Deutschland Business Solutions die detaillierten Studienergebnisse Interessierten Firmen nach Registrierung unter: m2m.telefonica.de/download-iot-studie-2019 kostenfrei an.

O2 Business macht es Unternehmen einfach, Telekommunikation flexibel und frei nach ihren Bedürfnissen einzusetzen und ist ein zuverlässiger Partner an ihrer Seite – von Festnetz, über Mobilfunk bis hin zu IoT.

IoT-Welt von Telefónica:
O2 Business Solutions
O2 Business
YouTube: Interview mit Jürgen Pollich zu den Studienergebnissen

Blog-Archiv