Screenshot-Aldi-Talk-1280x720

Screenshot ALDI TALK Tarifoptionen

ALDI TALK Kunden können sich im Zeitraum vom 1. Februar bis 30. April 2019 zusätzliches kostenloses Datenvolumen über die ALDI TALK App sichern. Dafür müssen Kunden, die eine Tarifoption gebucht haben und die App bisher nicht nutzen, die ALDI TALK App im Google Play Store (Android) oder im Appstore (iOS) auf ihr Endgerät herunterladen. Der App-Bonus ist für alle Kombi- und Musik-Pakete sowie Internet-Flatrates (außer 24 Stunden Internet-Flatrate) verfügbar. Für gebuchte Tarifoptionen wird in der App ein Bonus von zehn Prozent des Datenvolumens für die laufende Optionslaufzeit bereitgestellt. Im Aktionszeitraum steht bei jeder Neubuchung oder automatischen Verlängerung dem Kunden erneut der App-Bonus zur Verfügung. Damit erhalten Kunden in den kommenden drei Monaten regelmäßig zusätzliches Datenvolumen ohne Mehrkosten.

Bei Buchung oder Verlängerung des ALDI TALK Paket S (Allnet-Flat und 1,5 GB Datenvolumen für 7,99 EUR) erhalten Kunden demnach jeweils 150 MB Datenvolumen geschenkt. Bei Buchung des Paket M (Allnet-Flat und 3 GB Datenvolumen für 12,99 EUR) gibt es jeweils 300 MB obendrauf. Bei dem Paket L (Allnet-Flat und 5 GB Datenvolumen für 19,99 EUR) sind es sogar 500 MB Bonusvolumen pro Optionszeitraum. Auch für die Musik-Pakete M (Musik-Flat ALDI life Musik powered by Napster, Allnet-Flat und 1 GB Datenvolumen für 9,99 EUR) und L (Musik- und Allnet-Flat sowie 2 GB Datenvolumen für 14,99 EUR) sowie für die Internet-Flatrates S (500 MB für 3,99 EUR), M (1 GB für 6,99 EUR), L (2,5 GB für 9,99 EUR) und XL (5,5 GB für 12,99 EUR) gibt es den entsprechenden Bonus in der ALDI TALK-App.

Der Bonus muss in der App analog zur Buchung einer Tarifoption aktiviert werden und läuft bis zum Ende der jeweiligen Optionslaufzeit. Über welchen Buchungsweg die Tarifoption erworben wurde, spielt dabei keine Rolle. Der Bonus ist bis zum 30. April aktivierbar, sofern dann eine Option gebucht ist.

Die ALDI TALK App: Alle Informationen auf einen Blick

smartphone-mobile-phone-Handy-pixabay-user-kaboompics-1280x720

Foto: CC0 1.0 / Pixabay user kaboompics / Titel: mobil-phone / Ausschnitt bearbeitet

Mit der ALDI TALK App erhalten Kunden den idealen Überblick über ihren Tarif. Bereits der Startbildschirm der App zeigt alle wichtigen Tarifinformationen wie Guthaben, die gebuchte Tarifoption und Verbräuche.

Damit macht die ALDI TALK App die Verwaltung des eigenen Prepaid-Tarifs noch einfacher und bequemer. ALDI TALK hat das Layout und die Menüführung seiner App im vergangenen Jahr grundlegend überarbeitet. Sie überzeugt mit einem neuen, ansprechenden Design und einer optimierten Benutzerfreundlichkeit. Die ALDI TALK App ist sowohl für Android als auch iOS kostenlos erhältlich.

ALDI TALK Kunden profitieren von günstigen Tarifoptionen

Aldi-Talk-Logo-Placeit-1280x720

Foto: Placeit / Montage

Die Tarifoptionen von ALDI TALK sind jederzeit online über die ALDI TALK App, das Online-Kundenportal unter www.meinalditalk.de oder die Konto-Hotline 1155 zubuchbar. Die Guthabenaufladung ist ebenfalls über diese Kanäle per Guthabenbon (erhältlich in jeder deutschen ALDI-Filiale) – sowie über die App und das Kundenportal auch bequem per Bankkonto – möglich.

Die Optionen haben jeweils eine vierwöchige Laufzeit. Ist genug Guthaben auf dem Prepaid-Konto vorhanden, verlängert sich die Laufzeit der Pakete vor Ablauf um weitere vier Wochen. Alternativ können die Pakete jederzeit zum Ende der Laufzeit abbestellt oder in eine höhere Option gewechselt werden – ganz so, wie es zum Bedarf des Kunden passt.

ALDI TALK Kunden haben automatisch auch Zugriff auf das LTE (4G)-Netz von Telefónica Deutschland. Dadurch profitieren sie mit entsprechendem Endgerät in den Ausbaugebieten der Technologie auch von der mobilen Telefonie über das LTE-Netz (Voice over LTE; VoLTE) oder WLAN (Voice over WiFi; VoWiFi) sowie von einer deutlich verbesserten Sprachqualität dank Enhanced Voice Services (EVS) und HD Voice.

Weitere Informationen

ALDI Talk: Website | Tarife | Handys & Tablets
ALDI TALK App: Android | iOS

Blog-Archiv