KI-Prinzipien-deutsch-1280x720

Infografik: Telefónica Ethik der künstlichen Intelligenz

„Die Telefónica Gruppe hat sich weltweit dazu bekannt, künstliche Intelligenz nur nach konkreten Prinzipien der Ethik einzusetzen“, so Telefónica Deutschland CEO Markus Haas im Telefónica BASECAMP in Berlin am 13. Februar 2019. Für den hiesigen Markt hat Telefónica Deutschland diese Prinzipien interpretiert. Sie sollen dem Unternehmen als Orientierung dienen, wenn es mit Daten und künstlicher Intelligenz arbeitet und somit einen positiven Einfluss der Technologie auf die Gesellschaft unterstützen.

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein wichtiger Bestandteil der Digitalisierung in Deutschland. Das hat nicht zuletzt die KI-Strategie der Bundesregierung bestätigt. Durch die Verarbeitung großer Datenmengen auf Basis komplexer Algorithmen unterstützt KI Menschen und Organisationen bei datenbasierten Entscheidungen und Automatisierungen. Es gibt eine Vielzahl an Beispielen, bei denen KI zu einer Verbesserung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Situation führt. Dazu gehören eine verbesserte medizinische Diagnose, Assistenzsysteme bei Autos, eine Optimierung der Lieferkette oder das Bewältigen humanitärer Katastrophen. Aber auch alltägliche Anwendungen wie die Diktierfunktion des Smartphones oder intelligente Thermostate beruhen in Teilen auf KI.

Große Verantwortung als Telekommunikationsunternehmen

Valentina-Daiber-2018-02-1280x720

Valentina Daiber

Als Telekommunikationsunternehmen sind wir Teil dieser Entwicklung und eine ihrer Herzkammern. Denn wir ermöglichen nicht nur digitale Anwendungen, sondern wenden auch selbst Algorithmen und künstliche Intelligenz an, z.B. bei der Optimierung unseres Mobilfunknetzes, in Form des digitalen Assistenten Aura oder bei Datenanalysen für die Verkehrsplanung.

Damit einhergehend haben wir gegenüber Wirtschaft und Gesellschaft eine große Verantwortung. Telefónica hat sich daher dazu bekannt, künstliche Intelligenz nur im Einklang mit konkreten Prinzipien der Ethik einzusetzen.

Dabei handelt es sich um Standards für unser Unternehmen, richtet sich aber auch an unsere Partner und Lieferanten. Die Prinzipien sollen darüber hinaus zum öffentlichen Diskurs anregen. Sie sind fester Bestandteil unseres Responsible Business Plans.

„Unsere ethischen Prinzipien zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz stellen den Menschen in den Mittelpunkt. Projekte mit Künstlicher Intelligenz bewerten wir bei Telefónica Deutschland nach diesen ethischen Grundsätzen“, betont Valentina Daiber, Telefónica Deutschlands Vorstand für Recht und Corporate Affairs.

6 Prinzipien zur Ethik der künstlichen Intelligenz


I. „Fair und für alle zugänglich – die Digitalisierung ist keine geschlossene Veranstaltung.“

II. „KI sollte der Gesellschaft dienen: Wir werden die Skepsis der Menschen nur überwinden, wenn künstliche Intelligenz greifbare Vorteile für den Einzelnen schafft.“

III. „Nicht alles, was möglich ist, ist moralisch legitim – künstlicher Intelligenz müssen Grenzen gesetzt werden.“

IV. „Die Verwendung von Daten muss transparent sein und die Daten geschützt.“

V. „Daten aus der Zusammenarbeit mit Dritten müssen Prüfung standhalten.“

VI. „Der Mensch muss oberste ethische Instanz bleiben.“

Weitere Informationen

Namensbeitrag CEO Markus Haas: „Wir brauchen einen neuen Digitalen Pakt, damit alle Menschen von der Digitalisierung profitieren“
Debatte um Künstliche Intelligenz im Telefónica BASECAMP: Mensch muss oberste ethische Instanz bleiben
Steigende Bedeutung von Data Analytics und Künstlicher Intelligenz: „Wir lesen die Wünsche von den Daten ab“

Blog-Archiv