Alle Artikel zum Thema "Netz"

Breitbandnetze im connect-Test:

Familie mit Laptops - o2 DSL zuhause

Von Platz sieben auf Platz drei mit der Wertung „gut“ – im Vergleich zum Vorjahr konnte Telefónica in vielen Bereichen kräftig zulegen. Ob volumenintensive Anwendungen wie Web-TV, das Streamen von Serien oder Spielfilmen via Watchever oder einfach nur das Surfen im Internet: die Performancewerte eines DSL-Anschlusses aus dem Hause Telefónica liegen auf Augenhöhe mit den beiden Erstplatzierten.

Nach den Ergebnissen vom Vorjahr überzeugte die Tester die gestiegene hohe Qualität der Datenverbindungen von Telefónica DSL-Anschlüssen. Insgesamt wurden für den großen Festnetz-Test der Zeitschrift connect mehr als 1,6 Millionen Messungen innerhalb von vier Wochen durchgeführt.

Der DSL-Anschluss ist der Universalanschluss für Zuhause – ein Grund, bei der Wahl des Anbieters nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Leistung zu achten. Ein stabiler DSL-Anschluss bedient mühelos auch bei Verbrauchern beliebte, aber datenhungrige Anwendungen wie das Streamen der Lieblingsmusik mit Napster, TV-Serien schauen per Watchever, das Verfolgen der beliebtesten Videos bei Youtube oder den Download großer Dateien. Wichtig ist dabei zu wissen: Im Allgemeinen sind Datengeschwindigkeiten von sechs Megabit (6 MBit/s) am häuslichen DSL-Anschluss bereits ausreichend, um Filme in HD zu schauen.
» Weiter lesen


National Roaming von E-Plus und O2:

Roaming-Messungen - FLOQ

Roaming-Messungen – FLOQ

Bereits Mitte April führte Telefónica Deutschland National Roaming als ersten Meilenstein der künftigen Netzkonsolidierung von O2 und E-Plus ein. Seit Mai sind nun deutschlandweit alle Kunden beider Marken freigeschaltet und profitieren von der gemeinsamen UMTS-Netzabdeckung von rund 90 Prozent der Bevölkerung. Dank der gebündelten Stärke der O2 und E-Plus Netze können sie mobile Datenanwendungen nun noch besser erleben. Dass diese Verbesserungen bei den Nutzern gut ankommen, zeigen nun die Ergebnisse des Netztests von CHIP und FLOQ.

Regelmäßig werten die Netzspezialisten von NCQA gemeinsam mit der Zeitschrift CHIP und den „Friends of Quality“ von FLOQ die Messergebnisse der CHIP Netztest App sowie der FLOQ Netztest App aus. Das Besondere an diesen Resultaten ist, dass sie direkt von den Nutzern selbst stammen und somit die tatsächlichen Bewertungen der Kunden widerspiegeln. Die Ergebnisse zeigen, dass sowohl O2 als auch E-Plus Kunden die Nutzung des jeweils anderen Netzes durch National Roaming als positiv wahrnehmen.
» Weiter lesen


Antenne Mobilfunk

Telefónica Deutschland hat sich in der heute beendeten Mobilfunk-Frequenzauktion insgesamt 60 MHz an Spektrum gesichert. Mit den zusätzlichen Frequenzen kann das Unternehmen sein Hochgeschwindigkeitsnetz sowie die Netzkapazität erweitern und somit den Kunden als Teil seiner Strategie auch in Zukunft das beste Netzerlebnis bieten. Die Investition in das werthaltige Frequenzpaket ist ein wichtiger Baustein für den weiteren Netzausbau und das fokussierte Datengeschäft. Insgesamt hat Telefónica Deutschland für die neuen Frequenzbereiche 1,198 Mrd. Euro investiert.

Im Rahmen der Frequenzauktion hat Telefónica Deutschland 2 gepaarte Blöcke im 700-MHz-Bereich, 2 gepaarte Blöcke bei 900 MHz sowie 2 gepaarte Blöcke im 1,8-Gigahertz-Bereich ersteigert. Mithilfe des Spektrums bei 700 MHz und 1,8 GHz wird das Unternehmen die LTE-Versorgung sowohl in Großstädten als auch auf dem Land weiter verdichten, um den Kunden in ganz Deutschland ein noch besseres Nutzererlebnis bei mobilen Datendiensten zu bieten. Das Spektrum bei 700 MHz aus der so genannten Digitalen Dividende 2 ergänzt im ländlichen Breitbandausbau die Frequenzen bei 800 MHz, die das Unternehmen 2010 erworben hatte. Die ersteigerten Blöcke im 1800-MHz-Bereich ermöglichen es Telefónica zudem, ein noch leistungsfähigeres Hochgeschwindigkeitsnetz aufzubauen und die Kapazität des Netzes nochmals zu erweitern. Dadurch werden die Kunden von deutlich höheren LTE-Geschwindigkeiten profitieren. Die Blöcke im 900-Megahertz-Bereich stellen auch künftig die hohe Qualität des bundesweiten GSM-Netzes für Sprache, SMS und schmalbandige Internetverbindungen sicher. » Weiter lesen


National Roaming auch im öffentlichen Nahverkehr:

U-Bahn Berlin: o2 und E-Plus Netz #ZweiNetze

Seit über einem Jahr surfen E-Plus-Kunden in den mehr als 200 Bahnhöfen und Tunneln der Berliner U-Bahn per UMTS und LTE mobil im Internet. Dank des im April aktivierten National Roaming wird dieses Vergnügen nun auch allen O2 Kunden zuteil. Sie surfen ab sofort ebenso mit Geschwindigkeiten von bis zu 42 MBit/s im Internet unter Tage. Telefónica ist damit der erste und einzige Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland, der seinen Kunden dieses besondere Netzerlebnis ermöglicht.

Vom 22. bis zum 27. Juni werden Kunden im Zuge einer Kampagne im Berliner Untergrund und vielen Berliner Shops auf diesen exklusiven Vorteil hingewiesen. Hierzu verwandelt Telefónica den U-Bahnhof Alexanderplatz, der täglich von mehr als 150.000 Menschen genutzt wird, in einen sommerlichen Surfer-Hotspot. Neben einer Beachbar, an der unter Palmen und in Liegestühlen frische Smoothies gereicht werden, wird auch einiges an Action geboten. » Weiter lesen


Schnelleres Mobilfunknetz für den Münchner Nahverkehr:

München U-Bahnhof Theresienwiese / Foto: (c) MVG

U-Bahnhof München Theresienwiese, Foto: MVG

„Nie ohne mein Smartphone“ heißt es auch in der Münchner U-Bahn: Die Fahrgäste greifen immer öfter zu ihrem Gerät, um sich unterhalten zu lassen, Daten herunterzuladen oder um erreichbar zu sein. Bis zu viermal mehr Daten werden heutzutage im Vergleich zu vor zwei Jahren in U-Bahnen abgerufen und verschickt. Hinzu kommen mehr als eine halbe Million Handygespräche pro Woche im unterirdischen Teil der Münchner U-Bahn.

Grund genug für die drei deutschen Mobilfunknetzbetreiber, den weiteren Ausbau der Netze entlang der U-Bahnlinien zu starten. Der Ausbau erfolgt mit dem Ziel, den Kunden auch hier den Zugang zu schnellen Datendiensten über LTE zu ermöglichen. In zwei Stufen werden die Kunden daher eine Optimierung ihrer Verbindung unter Tage spüren: bis Juni 2015 erhalten die Fahrgäste spürbar mehr Kapazität und höhere Geschwindigkeiten im U-Bahnstreckennetz, bis Ende 2017 folgt die LTE-Versorgung.
» Weiter lesen


Seite 1 von 4112345...102030...Letzte »

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv