Alle Artikel zum Thema "Netz"

Weiteres LTE-Gemeinschaftsprojekt:

UFRAPK_1- 960x540

Bereits in Kürze sollen die täglich rund 300.000 Fahrgäste der Frankfurter U-Bahn das schnelle Internet auch unter Tage nutzen können. Die Mobilfunkanbieter Vodafone, Telekom und Telefónica rüsten die Tunnelstrecken in den kommenden Monaten mit LTE-Technik auf.

Derzeit sorgt eine Fahrt mit der Frankfurter U-Bahn für eine Auszeit, quasi eine Entschleunigung vom Alltag. Denn das ansonsten überall in Frankfurt gut ausgebaute und schnelle Internet mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde via UMTS oder LTE ist in den Tunnelstrecken und unterirdischen Bahnhöfen nicht vorhanden. Damit soll es jedoch bald vorbei sein: In einem neuen Gemeinschaftsprojekt bauen die drei Anbieter Vodafone, Telekom und Telefónica in den nächsten neun Monaten die Tunnelstrecken der U-Bahn mit moderner LTE-Technik im 2600 MHz-Band aus. Dazu investieren sie zusammen rund 3,5 Millionen Euro.
» Weiter lesen


Telefónica will's wissen:

Zwei Netze Klettergarten

Nach dem Zusammenschluss mit E-Plus hat sich Telefónica Deutschland ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Das Unternehmen will seinen Kunden das beste Netz-Erlebnis bieten. Mit National Roaming als erstem Meilenstein der Netzzusammenlegung und einem beschleunigten LTE-Ausbau ist es diesem Ziel in den vergangenen Monaten bereits ein gutes Stück näher gekommen.

Nun ruft Telefónica Deutschland alle Kunden zum Netztest auf; denn das Unternehmen möchte wissen, wie stark das Netz in der alltäglichen Wahrnehmung der Kunden wirklich ist und wo es sich weiter verbessern lässt.

Jetzt das neue Telefónica-Netz testen

Mit der Netztest-App der Zeitschrift COMPUTER BILD können alle Kunden der Marken und Partner von Telefónica Deutschland das Netz jetzt einfach und unkompliziert testen. Mit einem Klick sehen sie, wie gut die Qualität von Datendiensten an ihrem jeweiligen Standort ist. » Weiter lesen


Integration der Netze von O2 und E-Plus:

Mobilfunk Antenne

Telefónica Deutschland reicht im Rahmen der Netzintegration 7.700 Mobilfunkstandorte an die Deutsche Telekom weiter. Das Unternehmen realisiert mit der Transaktion wie geplant schnell einen Teil der angekündigten Synergien aus der Netzintegration. Außerdem kann Telefónica Deutschland Ressourcen, die für den Abbau dieser doppelt vorhandenen Standorte erforderlich gewesen wären, zusätzlich für den beschleunigten LTE-Ausbau nutzen.

Die finanziellen Effekte des Transfers sind in den bereits kommunizierten Synergieerwartungen im Zuge der Netzintegration enthalten. Die Deutsche Telekom wiederum kann ihre Planung für den Netzausbau noch zügiger umsetzen und das eigene Mobilfunknetz optimieren. Die von beiden Seiten gemeinsam ausgewählten Standorte werden nach Zustimmung der Kartellbehörde übernommen. Hinsichtlich finanzieller Details haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. » Weiter lesen


Auf dem Weg zur Leading Digital Telco:

02-national-roaming-zusammenschluss-o2-eplus

Am 13. Juli veröffentlichen wir die neue Netz-Infoseite von Telefónica Deutschland und geben tiefe Einblicke in unser Innerstes – das Netz. Mit Hilfe der dynamischen Seite nehmen wir den Besucher mit auf eine spannende digitale Reise: Was passiert im Netz nach dem Zusammenschluss mit E-Plus? Was hat der Kunde davon? Und was sind die nächsten Schritte? Dabei wird der Besucher selbst aktiv und klickt sich durch unterschiedliche Themenwelten rund ums Netz.

Durch den Zusammenschluss mit E-Plus vereint Telefónica Deutschland die Stärken beider Unternehmen, um das führende digitale Telekommunikationsunternehmen in Deutschland zu werden – die Leading Digital Telco. Das beste Netzerlebnis zu schaffen ist eine der drei zentralen Säulen dieser Strategie. » Weiter lesen


Breitbandnetze im connect-Test:

Familie mit Laptops - o2 DSL zuhause

Von Platz sieben auf Platz drei mit der Wertung „gut“ – im Vergleich zum Vorjahr konnte Telefónica in vielen Bereichen kräftig zulegen. Ob volumenintensive Anwendungen wie Web-TV, das Streamen von Serien oder Spielfilmen via Watchever oder einfach nur das Surfen im Internet: die Performancewerte eines DSL-Anschlusses aus dem Hause Telefónica liegen auf Augenhöhe mit den beiden Erstplatzierten.

Nach den Ergebnissen vom Vorjahr überzeugte die Tester die gestiegene hohe Qualität der Datenverbindungen von Telefónica DSL-Anschlüssen. Insgesamt wurden für den großen Festnetz-Test der Zeitschrift connect mehr als 1,6 Millionen Messungen innerhalb von vier Wochen durchgeführt.

Der DSL-Anschluss ist der Universalanschluss für Zuhause – ein Grund, bei der Wahl des Anbieters nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Leistung zu achten. Ein stabiler DSL-Anschluss bedient mühelos auch bei Verbrauchern beliebte, aber datenhungrige Anwendungen wie das Streamen der Lieblingsmusik mit Napster, TV-Serien schauen per Watchever, das Verfolgen der beliebtesten Videos bei Youtube oder den Download großer Dateien. Wichtig ist dabei zu wissen: Im Allgemeinen sind Datengeschwindigkeiten von sechs Megabit (6 MBit/s) am häuslichen DSL-Anschluss bereits ausreichend, um Filme in HD zu schauen.
» Weiter lesen


Seite 1 von 4212345...102030...Letzte »

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv