Die Kategorie "Unternehmen"

Logo Telefonica Deutschland blau

  • Zahl der Kundenanschlüsse zum Jahresende 2014 auf 47,7 Millionen gesteigert
  • Integrationsprozess voll im Plan und erste Meilensteine erfolgreich abgeschlossen
  • Kombinierter Umsatz von 7,79 Milliarden Euro in 2014 erzielt
  • In 2014 bereinigtes OIBDA von 1,46 Milliarden Euro auf kombinierter Basis1) erreicht
  • Anstieg des OIBDA in 2015 um mehr als 10 Prozent ohne Berücksichtigung materieller außerordentlicher Effekte2) erwartet

München. Telefónica Deutschland machte im Zuge der erstmaligen Konsolidierung der E-Plus Gruppe im vierten Quartal 2014 gute Fortschritte auf dem Weg zu Deutschlands führendem digitalen Telekommunikationsunternehmen. Das Unternehmen steigerte die Umsatzerlöse aus Mobilfunkdienstleistungen ohne Berücksichtigung des Effekts geringerer Mobilfunkterminierungsentgelte (MTR) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 0,3 Prozent. Diese positive Entwicklung wurde maßgeblich von der erfolgreichen Monetarisierung des Datengeschäfts getragen. Die Zahl der Kundenanschlüsse stieg dank eines kräftigen Wachstums im Mobilfunk-Vertragskundensegment auf vergleichbarer Basis um 1,6 Prozent auf 47,7 Millionen.

Telefónica Deutschland erreichte im Geschäftsjahr 2014 auf kombinierter Basis1) ein um außerordentliche Effekte bereinigtes Betriebsergebnis vor Abschreibungen (OIBDA) von 1,46 Milliarden Euro. Ausgehend von diesem kombinierten Wert1) will das Unternehmen das OIBDA ohne Berücksichtigung materieller außerordentlicher Effekte2) im laufenden Geschäftsjahr um mehr als 10 Prozent steigern. Darüber hinaus geht das Unternehmen davon aus, dass 2015 durch den Zusammenschluss mit E-Plus bereits Synergien im Operating Cashflow (OIBDA minus CapEx) in Höhe von circa 250 Millionen Euro realisiert werden können. Dies entspräche rund 30 Prozent der angestrebten jährlichen Synergien im Operating Cashflow, die für das fünfte Jahr der Integration erwartet werden. » Weiter lesen


Gute Beratung, Zufriedene Kunden und faire Tarife:

Auszeichnungen Q1 2015

Kompetente Beratung, zufriedene Kunden und die besten Tarife für Mobiles Internet: all das gibt es bei Telefónica Deutschland und ihren Marken – das belegen die Auszeichnungen unabhängiger Fachmedien auch im Januar und Februar 2015. Im großen Handyshop Test 2015 der Redaktion connect belegen O2 und BASE Platz 2 und 3. Das Auftreten der Shopmitarbeiter wurde dabei mit Sehr gut bewertet. Unsere Discount-Marke FONIC erhält zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung für die beste Tagesflatrate für mobiles Internet von tariftipp.de und blau hat laut CHIP die zufriedensten Kunden unter allen getesteten Mobilfunkanbietern.

Dank seiner erfolgreichen Mehrmarkenstrategie kann das Unternehmen alle Segmente abdecken: Selbst werbefinanziertes Surfen mit netzclub Sponsored Surf Basic, dem günstigsten Smartphone-Tarif mit kostenfreiem Highspeed-Volumen. Parallel ermöglicht Telefónica jungen Menschen den Berufseinstieg und wurde für die fairen Rahmenbedingungen für Werkstudenten und Praktikanten mit dem CLEVIS Siegel als Hidden Champion ausgezeichnet. » Weiter lesen


CEO Thorsten Dirks im Gespräch mit der Rheinischen Post:

Thorsten Dirks, Telefónica Deutschland - mit RP Logo

Telefónica Deutschland CEO Thorsten Dirks sprach im Februar mit der in Düsseldorf ansässigen Rheinischen Post. Im Interview sprach er über die laufende Restrukturierung des Unternehmens, die Chancen und Folgen der Digitalisierung und den Nutzen, der sich für die Kunden aus dem Zusammenschluss von Telefónica Deutschland und E-Plus ergeben.

Wir publizieren hier Auszüge des Gesprächs, der volle Wortlaut findet sich im Internetauftritt der Rheinischen Post.

Herr Dirks, vor fünf Jahren bezog die von Ihnen geführte E-Plus hier am Düsseldorfer Flughafen die neue Zentrale. Wird die nun geschlossen, nachdem ja E-Plus Teil der Münchner Telefónica Deutschland geworden ist?

Dirks: Nein, München ist Firmensitz. Düsseldorf ist auf Dauer ein Standort des Konzerns. Auch Hamburg als Kern unseres Festnetzgeschäfts spielt dauerhaft eine zentrale Rolle. Und alle zwei Wochen tagt das Management hier, und wenn wir am 24. Februar erstmalig die Zahlen des Gesamtunternehmens vorstellen, machen wir das ebenfalls in Düsseldorf.

» Weiter lesen


Werbung für 20.000 Euro gewinnen:

o2 #MeinBusiness – machen Sie mehr aus Ihrem Business.

Mit seiner deutschlandweiten Kampagne #MeinBusiness bietet O2 ab jetzt Selbständigen und Kleinunternehmern die Chance, ihr Business in ganz Deutschland vorzustellen und dabei lukrative Preise zu gewinnen. Der Hauptgewinn dieser Aktion ist eine Werbekampagne im Wert von 20.000 Euro für die eigene Firma.

O2 unterstützt Unternehmer mit digitalen Produkten und Lösungen dabei, mehr aus ihrem Business zu machen. Deshalb stehen jetzt Selbständige erstmals im Mittelpunkt einer neuen Kampagne. Egal ob Blumenhändler, Architekt oder IT-Startup: Unter dem Motto “Machen Sie mehr aus Ihrem Business” erhalten Unternehmer die Möglichkeit, ganz Deutschland zu zeigen, was ihre Firma so besonders macht. Interessenten können bis 9. März auf o2.de/meinbusiness daran teilnehmen. Alle Bewerbungen werden auf dieser Webseite vorgestellt und anschließend bestimmen ein offenes Voting sowie eine Jury aus Experten die Gewinner. » Weiter lesen


Integration schreitet voran:

Logos Telefonica Deutschland und E-Plus Gruppe

Vorstand und Betriebsräte von Telefónica Deutschland haben sich auf einen bis Ende 2018 geltenden Rahmensozialplan geeinigt. Auf Basis der darin getroffenen Regelungen kann die Umsetzung des im Herbst 2014 angekündigten Abfindungsprogramms wie geplant im laufenden Quartal starten. Damit schafft Telefónica Deutschland Klarheit für die Mitarbeiter und treibt die Integration im Zuge des Anfang Oktober vollzogenen Erwerbs der E-Plus Gruppe weiter mit Hochdruck voran.

„Wir freuen uns, dass wir in einem konstruktiven Dialog so schnell zu positiven Ergebnissen gekommen sind“, sagt Markus Haas, als Chief Operating Officer im Vorstand zuständig für Personalthemen. „Die Einigung zeigt, dass alle Beteiligten die gemeinsame Vision teilen, Telefónica Deutschland zum führenden digitalen Telekommunikationsanbieter zu machen.“ Imke Blumenthal, Konzernbetriebsratsvorsitzende von Telefónica Deutschland, ergänzt: „Für uns war überaus wichtig, dass alle Maßnahmen im Zuge der Integration und Transformation so sozialverträglich wie möglich erfolgen und gleichzeitig qualitativ hochwertige Regelungen sowie die bestmögliche Sicherheit für bestehende Arbeitsplätze erreicht werden. Dies ist uns in sehr intensiven, letztlich aber erfolgreichen Verhandlungen gelungen.“ » Weiter lesen


Seite 1 von 2512345...1020...Letzte »

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv