Alle Artikel zum Thema "Unternehmen"

Antenne Mobilfunk

Telefónica Deutschland hat sich in der heute beendeten Mobilfunk-Frequenzauktion insgesamt 60 MHz an Spektrum gesichert. Mit den zusätzlichen Frequenzen kann das Unternehmen sein Hochgeschwindigkeitsnetz sowie die Netzkapazität erweitern und somit den Kunden als Teil seiner Strategie auch in Zukunft das beste Netzerlebnis bieten. Die Investition in das werthaltige Frequenzpaket ist ein wichtiger Baustein für den weiteren Netzausbau und das fokussierte Datengeschäft. Insgesamt hat Telefónica Deutschland für die neuen Frequenzbereiche 1,198 Mrd. Euro investiert.

Im Rahmen der Frequenzauktion hat Telefónica Deutschland 2 gepaarte Blöcke im 700-MHz-Bereich, 2 gepaarte Blöcke bei 900 MHz sowie 2 gepaarte Blöcke im 1,8-Gigahertz-Bereich ersteigert. Mithilfe des Spektrums bei 700 MHz und 1,8 GHz wird das Unternehmen die LTE-Versorgung sowohl in Großstädten als auch auf dem Land weiter verdichten, um den Kunden in ganz Deutschland ein noch besseres Nutzererlebnis bei mobilen Datendiensten zu bieten. Das Spektrum bei 700 MHz aus der so genannten Digitalen Dividende 2 ergänzt im ländlichen Breitbandausbau die Frequenzen bei 800 MHz, die das Unternehmen 2010 erworben hatte. Die ersteigerten Blöcke im 1800-MHz-Bereich ermöglichen es Telefónica zudem, ein noch leistungsfähigeres Hochgeschwindigkeitsnetz aufzubauen und die Kapazität des Netzes nochmals zu erweitern. Dadurch werden die Kunden von deutlich höheren LTE-Geschwindigkeiten profitieren. Die Blöcke im 900-Megahertz-Bereich stellen auch künftig die hohe Qualität des bundesweiten GSM-Netzes für Sprache, SMS und schmalbandige Internetverbindungen sicher. » Weiter lesen


M2M-Lösung von Telefónica für Kinderplanet:

Kinderplanet-Spielzeug

Als digitaler Mobilfunkanbieter macht es sich Telefónica in Deutschland zur Aufgabe, den modernen digitalen Lebensstil seiner Kunden bestmöglich zu unterstützen. Das gilt besonders im Geschäftskundenbereich, der momentan einen revolutionären Umbruch durchlebt. Unter der Überschrift Industrie 4.0 entsteht ein Internet der Dinge, bei dem Maschinen selbsttätig untereinander kommunizieren (M2M) und ihre Arbeitsabläufe von allein organisieren.

Die ersten Schritte in diese Richtung erscheinen oft klein, wie bei der heute vorgestellten Lösung von Telefónica in Deutschland. Doch sie haben jetzt schon große Auswirkungen. Wer hätte gedacht, dass sich selbst das Geschäft mit Kinderunterhaltung durch M2M noch viel effizienter gestalten lässt? Unser Referenzkunde erklärt heute, wie er das mit Unterstützung von Telefónica möglich macht: Die KINDERPLANET Gesellschaft für Absatzförderung mbH ist bundesweit der größte Vermieter, Aufsteller und Großhändler von Kinderunterhaltungsgeräten. Das Unternehmen hat Kinder-Reitautomaten zu einem kundenwerbenden und gewinnbringenden Angebot für Händler und Dienstleister entwickelt. » Weiter lesen


Auszeichnung für Telefónica Deutschland:

Deutscher Investor Relations Preis 2015

Marion Polzer (IR Teléfonica Deutschland; in der Mitte) mit Corinna Wohlfeil (ntv)
und Kay Bommer (DIRK) bei der Preisverleihung | Foto: A. Ganshorn

Das Marktforschungsunternehmen Extel, die WirtschaftsWoche und der Deutsche Investor Relations Verband (DIRK) haben zum 15. Mal die Leistungen der wichtigsten deutschen Aktiengesellschaften mit dem Deutschen Investor Relations Preis prämiert. Telefónica Deutschland wurde in zwei Kategorien mit dem ersten Platz ausgezeichnet.

Der Deutsche Investor Relations Preis wird seit 2001 im Rahmen der jährlich stattfindenden DIRK-Konferenz für herausragende Investor-Relations-Arbeit in Deutschland vergeben. Auf der Preisverleihung am 2. Juni in Frankfurt am Main erhielt das Unternehmen den Preis für die beste Investorenkommunikation im TecDax.

Die Jury lobte den Konzern unter anderem für die gute Transparenz und hohe Qualität von Meetings. Victor García-Aranda, Director Investor Relations bei Telefónica Deutschland, wurde außerdem mit dem Preis für den besten IR-Manager eines TecDax-Unternehmens ausgezeichnet. Er wird vor allem für seine gute Erreichbarkeit, kurze Reaktionszeiten und erstklassiges Know-how geschätzt, hieß es in der Begründung. » Weiter lesen


Mit Telefónica als Goldsponsor:

Münchner Webwoche - Termin 2015

Endlich ist es wieder so weit: Morgen startet die Münchner Webwoche und Telefónica in Deutschland ist als Goldsponsor dabei. Bis zum 21. Juni kann man in Bayerns Hauptstadt alles erleben und lernen, was das digitale Herz erfreut. Bei der Münchner Webwoche finden Start-ups, Hacker, IT-Unternehmen, Kreative, Digital Natives und auch die digitalen Anfänger etwas für jeden Geschmack.

Netzwerken, Wissensaustausch und die Stärkung der Digitalwirtschaft in Bayern sind die primären Ziele der jährlichen Event-Reihe, die vom Isarnetz veranstaltet wird. Und wenn es um die digitale Zukunft geht, dann ist Telefónica in Deutschland immer mittendrin. Als digitaler Mobilfunkanbieter sehen wir es schließlich als unsere Aufgabe, den modernen digitalen Lebensstil unserer Kunden bestmöglich zu unterstützen und auch den Standort damit voranzubringen. » Weiter lesen


O2 in Shops und BASE online:

o2-shop-2-960x540

Telefónica Deutschland vereinheitlicht seinen Shopauftritt. Alle Shops werden zukünftig unter der Marke O2 geführt. Sukzessive werden alle BASE Shops zu O2 Shops umgebaut. BASE wird online vermarktet.

Die Umsetzung soll bis Ende des Jahres vollzogen sein. Bis zur vollständigen Umstellung der einzelnen BASE Shops zu O2 Shops können BASE Verträge dort abgeschlossen werden. Für BASE Kunden ändert sich nichts. BASE Serviceleistungen wie zum Beispiel Vertragsverlängerungen werden in O2 Shops weiter möglich sein.

BASE wird online vermarktet. Telefónica Deutschland setzt weiterhin auf eine fokussierte Mehrmarkenstrategie.
» Weiter lesen


Seite 1 von 3512345...102030...Letzte »

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv