Alle Artikel zum Thema "Unternehmen"

Ab 13. Juni mit Unterstützung von Telefónica:

Münchner Webwoche 2015

Am 13. Juni startet wieder die Münchner Webwoche. Telefónica unterstützt die Veranstaltung bereits im dritten Jahr und in dieses Mal sogar Hauptsponsor. Die Münchner Webwoche vernetzt die digitalen Gestalter und ist damit eines der spannendsten Foren für das große Zukunftsthema in der bayerischen Landeshauptstadt.

Im Rahmen der Woche sind Organisationen, Unternehmen, Hochschulen und Netzwerke dazu aufgerufen, mit selbst organisierten Events zu zeigen, welche geballte digitale Kompetenz sich in München bündelt. Auf der Website www.muenchner-webwoche.de kann jeder Events eintragen oder sich als Besucher einen Überblick über die Highlights verschaffen.

Telefónica ist nicht nur als Sponsor wertvoll für uns, sondern auch als Impulsgeber”, sagt Prof. Wolf Groß, einer der Initiatoren der Münchner Webwoche. “Wir freuen uns sehr, dass sich das Unternehmen auch mit eigenen Veranstaltungen in die Webwoche einbringt und München so an seiner enormen digitalen Kompetenz teilhaben lässt.” » Weiter lesen


Näher am Kunden:

Näher am Kunden - Mann mit Smartphone

Telefónica Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, den Kunden das beste Erlebnis bei Netz, Produkten und Service zu bieten. Dazu nutzen wir den Zusammenschluss mit E-Plus, um uns optimal aufzustellen. Was das konkret für unsere Kunden bedeutet, zeigen die drei folgenden Beispiele: Netz, LTE-Ausbau und Shops.

Netzqualität ist eines der wichtigsten Kriterien, wenn Kunden ihren Mobilfunkanbieter bewerten. Verlässliche und schnelle Sprach- und Datenverbindungen sind entscheidend für die Kundenzufriedenheit. Netzqualität ist eines der wichtigsten Kriterien, wenn Kunden ihren Mobilfunkanbieter bewerten. Verlässliche und schnelle Sprach- und Datenverbindungen sind entscheidend für die Kundenzufriedenheit. » Weiter lesen


Vorstandsinterview:

Thorsten Dirks, Rachel Empey, Markus Haas

von rechts: Thorsten Dirks, Rachel Empey, Markus Haas -
Vorstand der Telefónica Deutschland Holding AG

Im gerade erschienenen Geschäftsbericht erläutert der Vorstand von Telefónica Deutschland, wie das Unternehmen zum führenden digitalen Telekommunikationsanbieter werden will, welche Bausteine Teil dieser Transformation sind und wie die Kunden davon profitieren können.

Telefónica Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, das führende digitale Telekommunikationsunternehmen in Deutschland zu werden. Was ist damit gemeint?

Thorsten Dirks: Die Digitalisierung verändert immer mehr Lebensbereiche. Das spüren wir besonders in unserer Branche. Der Telekommunikationsmarkt erlebt durch das mobile Internet, durch neue digitale Dienste und neue Wettbewerber einen radikalen Wandel. Das Nutzungsverhalten unserer Kunden verschiebt sich mit großer Geschwindigkeit von der Sprachtelefonie zu mobilen Datendiensten. Die Erträge durch klassische Kommunikationsdienste sinken. Wir sehen diese Herausforderung aber als einmalige Chance. Da wir uns durch den Zusammenschluss mit E-Plus als Telefónica Deutschland völlig neu aufstellen, können wir diesen digitalen Wandel aktiv mitgestalten. Wir haben uns ein klares Ziel gesetzt: Wir wollen der führende digitale Telekommunikationsanbieter werden. Wir sehen uns dabei als Schrittmacher der Digitalisierung in Deutschland. Dazu werden wir unsere Produkte, unsere Prozesse, letztlich unser gesamtes Geschäftsmodell und die Art und Weise, wie wir arbeiten, konsequent vereinfachen und digitalisieren. Die Integration der beiden Unternehmen ist für uns ein Hebel, die Digitalisierung mit voller Kraft umzusetzen.

» Weiter lesen


Eine wichtige Säule unseres Erfolgs:

Partner Wholesale

Kein anderer Netzbetreiber in Deutschland unterhält so viele und erfolgreiche Wholesale-Kooperationen und Partnerschaften wie Telefónica Deutschland. Diese führende Position bauen wir auch künftig konsequent aus.

Eine wichtige Säule des Erfolges von Telefónica Deutschland ist das Partnering-Geschäft. Über flexible Geschäftsmodelle wie Branded Reseller, Service Provider und Mobile Virtual Network Operatoren bieten wir unseren Partnern Vorleistungsprodukte und Vertriebspartnerschaften für Telekommunikationsdienstleistungen an, die diese an Endkunden verkaufen.

Grundlage dafür ist ein skalierbares Geschäftsmodell, mit dem Interessenten in unterschiedlichen Wertschöpfungstiefen in den deutschen Telekommunikationsmarkt einsteigen können. Dabei bringen beide Seiten ihre Stärken ein: Telefónica Deutschland stellt die Infrastruktur und die langjährige Erfahrung aus erfolgreichen Kooperationen bereit. Unsere Partner bringen beispielsweise ihre Marke oder Vertriebskanäle ein. Beispiele sind Telekommunikationsangebote für unterschiedlichste Kundensegmente unter bekannten Marken wie AldiTalk, Lidl Mobile, Tchibo Mobil, Ay Yildiz oder Ortel Mobile, die wir über Partnerschaften oder Beteiligungen realisieren. Weitere Kooperationspartner aus der Telekommunikationsbranche sind mobilcom/debitel, Drillisch, 1&1, Versatel, Breko sowie diverse Kabelanbieter. Diese Kooperationen ermöglichen es Telefónica Deutschland Kunden segmentspezifisch anzusprechen und deren Bedürfnisse noch besser zu bedienen. » Weiter lesen


Aus Zwei wird Eins:

Umzug_Website_1000x562

Seit dem 1. Oktober 2014 ist die E-Plus Gruppe ein Teil der Telefónica Deutschland Gruppe. Als neues gemeinsames Unternehmen wachsen wir immer mehr zusammen. Das wird jetzt auch im Web spürbarer: Ab sofort veröffentlichen wir an dieser Stelle alle News rund um die Marken und Themen der neuen Telefónica Deutschland.

Mit anderen Worten: Die News der E-Plus Gruppe fließen in den gemeinsamen Unternehmens-Blog ein. Hier finden sich nun alle Informationen zu unseren Marken, über unsere Netzinitiativen oder über das gesellschaftliche Engagement des Unternehmens zum Beispiel sowie um das Thema Mobile Digital Life. Wer keine Neuigkeit verpassen möchte, kann den News-Stream per E-Mail oder RSS-Feed abonnieren. » Weiter lesen


Seite 1 von 3112345...102030...Letzte »

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv