Alle Artikel zum Thema "Unternehmen"

Frequenzauktion 2015:

Umfang der Frequenzauktion 2015

Am 27. Mai startet in den Räumen der Bundesnetzagentur in Mainz eine neuerliche Frequenzauktion. Zur Auktion stehen 270 MHz Mobilfunkspektrum, verteilt auf 31 Bietblöcke in unterschiedlichen Frequenzbereichen.

Am 27. Mai startet in den Räumen der Bundesnetzagentur in Mainz eine neuerliche Frequenzauktion. Die drei Mobilfunknetzbetreiber Telefónica Deutschland, Telekom und Vodafone bieten um 31 Bietblöcke in den Frequenzbereichen 700, 900, 1500 und 1800 MHz. In einem Videobeitrag erläutert der Branchenverband VATM allgemeinverständlich, worum es in der Auktion geht und wie die Mobilfunknutzer in Deutschland davon profitieren werden. » Weiter lesen


Mit Fahrtenbuch, Versicherungen und Parkplatzfinder:

Car-Connection-Visuals

O2 Car Connection bekommt ab heute viele neue und nützliche Funktionen. Die beliebte Lösung zur Pkw-Ferndiagnose per Smartphone-App dient jetzt auch als Fahrtenbuch zur Dokumentation gefahrener Strecken, wenn man das kostenpflichtige O2 Fahrtenbuch Pro hinzubucht. Und wenn der Anwender es wünscht, dann überrascht O2 Car Connection sogar regelmäßig mit Spezialangeboten von ausgewählten Partnern wie Autowerkstätten oder Versicherungen. Ab Ende Juni lässt sich dann auch der automatische Parkplatzfinder in der App von O2 Car Connection nutzen.

Zusätzlich wurde die Bedienung noch komfortabler gestaltet. Über das neue Webportal lässt sich O2 Car Connection nun auch bequem am heimischen PC verwenden und die Fahrten lassen sich als CSV-Datei aus dem Logbuch exportieren, damit die Anwender ihre Strecken beispielsweise in Excel analysieren oder einfach archivieren können. So haben die Fahrer ihr Auto jederzeit mobil im Griff. Ganz nach dem Motto von Telefónica: Wir erweitern unser Service-Angebot, um den digitalen Lebensstil unserer Kunden bestmöglich zu unterstützen.
» Weiter lesen


CFO Rachel Empey im Interview mit dem "Finance Magazin":

Rachel Empey, Chief Financial and Strategy Officer (CFO)

Rachel Empey, Chief Financial and Strategy Officer (CFO)

In einem Interview mit dem „Finance Magazin“ spricht Rachel Empey, Finanzchefin von Telefónica Deutschland, über Fortschritte bei der Integration nach dem Zusammenschluss mit E-Plus, Synergien und Skaleneffekte der neuen Größe des Unternehmens sowie über die finanzielle Flexibilität für anstehende Investitionen.

Mit der Übernahme von E-Plus hat Telefónica Deutschland den deutschen Telekommunikationsmarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Zusammenschluss der früheren Nummer drei und Nummer vier: Wie stehen Sie jetzt zusammen da?

Empey: Telefónica und E-Plus waren beide Herausforderer – und beide standen vor dem gleichen Problem: Trotz eines Umsatzmarktanteils von rund 15 Prozent mussten beide Unternehmen eine ähnliche Infrastruktur unterhalten wie die beiden Marktführer Telekom und Vodafone, die jeweils über 30 Prozent Marktanteil haben. Deshalb war dieser Zusammenschluss auch für den Markt nicht überraschend. Wir haben damit den Telekommunikationsmarkt in Deutschland für immer verändert. Und wir waren der Merger, der sozusagen als Katalysator für eine Reihe weiterer Zusammenschlüsse im europäischen Telekommunikationsmarkt diente und dienen wird.

» Weiter lesen


Ordentliche Hauptversammlung der Telefónica Deutschland:

Thorsten Dirks, Telefónica Deutschland

Thorsten Dirks, CEO Telefónica Deutschland

Erstmals nach dem Zusammenschluss mit der E-Plus Gruppe haben sich die Aktionäre der Telefónica Deutschland Holding AG heute in München zusammengefunden. Die rund 120 anwesenden Anteilseigener stimmten auf der ordentlichen Hauptversammlung in der alten Kongresshalle auf der Theresienhöhe mit großer Mehrheit den Vorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat zu. Zugleich informierte das Management ausführlich über die Strategie des Unternehmens auf dem Weg zum führenden digitalen Telekommunikationsunternehmen in Deutschland.

Im Zentrum der Strategie von Telefónica Deutschland stehen nach Worten des zum 1. Oktober angetretenen Vorstandsvorsitzenden Thorsten Dirks der Kunde und seine Bedürfnisse im Zeitalter der Digitalisierung. „Wir wollen das führende digitale Telekommunikationsunternehmen in Deutschland – die „Leading Digital Telco“ – schaffen“, sagte Thorsten Dirks, der erstmals auf einer Hauptversammlung von Telefónica Deutschland sprach. „Erreichen werden wir dies, indem wir unseren Kunden sowohl das beste Netzerlebnis als auch das beste Kunden- und Serviceerlebnis bieten.“ Bei der Integration von E-Plus macht Telefónica Deutschland nach Worten von Dirks gute Fortschritte.

Dies gelte sowohl für die Besetzung der Führungsebenen als auch die Umsetzung des Stellenabbaus sowie die Konsolidierung des Filialvertriebs. Zudem biete der Zusammenschluss die einmalige Chance, die Transformation des Unternehmens beschleunigt voranzutreiben: „Wenn wir im Zuge der Integration viele Strukturen und Prozesse umbauen müssen, dann können und sollten wir dies gleich richtig machen. Richtig heißt: Wir nutzen die Chancen, die uns die Digitalisierung eröffnet, und stellen uns für die digitale Zukunft optimal auf. Wir werden noch kundenorientierter, schneller und schlanker.“
» Weiter lesen


Startup-Programm von Telefónica:

Wayra-Logo-blauer-Hintergrund-960x540

Wayra sucht neue Hightech-Gründer. Ab jetzt kann man sich wieder für die Münchner Akademie sowie vier lateinamerikanische Niederlassungen des internationalen Startup-Programms von Telefónica bewerben. Das geht ganz einfach über diese Webseite: calls.openfuture.org

In der Digitalisierung liegt die Zukunft und Telefónica ist ganz vorn dabei. Wir erweitern unser Service-Angebot, um den digitalen Lebensstil unserer Kunden bestmöglich zu unterstützen. Doch es gibt noch mehr: Wie wäre es denn, selbst einmal im Big Business mitzumischen und dabei den optimalen Start für die eigene digitale Geschäftsidee zu finden? Das geht ab jetzt wieder bei Wayra.

Das internationale Startup-Programm von Telefónica sucht ab sofort wieder erfolgversprechende Geschäftsideen aus den Bereichenen Internet und Neue Technologien – und natürlich auch die besten jungen Talente, die darauf brennen, ihre Ideen in die Tat umzusetzen. Zehn Teams können sich wieder für die Münchner Wayra-Akademie bewerben. Gesucht werden Geschäftsmodelle, die der Telekommunikationsbranche neue Impulse geben, selbst bekannte Fragestellungen noch einmal ganz neu und anders angehen und langfristig mit ihren Produkten begeistern können. Also gleich einmal: Ran an die Tastatur und hier bewerben! » Weiter lesen


Seite 1 von 3412345...102030...Letzte »

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv