Alle Artikel zum Thema "Unternehmen"

Vorläufige Kennzahlen Januar bis Juni 2015:

Logo Telefonica Deutschland blau

Telefónica Deutschland hat das zweite Quartal mit einer soliden Umsatzentwicklung und starken Zuwächsen im operativen Ergebnis abgeschlossen. Die zügigen Fortschritte bei der Integration sowie der stärkere Fokus auf Bestandskunden führten zu einem Anstieg des Betriebsergebnisses vor Abschreibungen (OIBDA) um 13,5 Prozent auf 453 Millionen Euro.

Der Gesamtumsatz legte im Quartal um 1,3 Prozent auf 1,95 Milliarden Euro zu, für das erste Halbjahr ergibt sich ein Plus von 2,1 Prozent. Die Umsatzerlöse aus Mobilfunkdienstleistungen behielten mit einem Anstieg von 0,2 Prozent das positive Momentum bei. Für die ersten sechs Monate ergibt sich ein Plus von 0,8 Prozent. Zu dieser Entwicklung trugen die weitere Verbesserung des Netzes, insbesondere die Einführung des National Roamings bei UMTS, sowie der beschleunigte LTE-Ausbau bei.

Zugleich profitierte das Unternehmen von einem erneuten Anstieg der Datennutzung. Weitere Fortschritte erzielte Telefónica Deutschland im abgelaufenen Quartal bei der Integration. Hierzu zählt der fast vollständige Abschluss aller für 2015 geplanten Abfindungsverträge im Rahmen des vereinbarten Stellenabbaus. Zudem hat das Unternehmen mit der Übergabe von 301 Shops an Drillisch begonnen. Mit der Deutschen Telekom wurde darüber hinaus eine Vereinbarung getroffen, die den Transfer von 7.700 Mobilfunkstationen vorsieht. Angesichts der positiven operativen und finanziellen Entwicklung bekräftigt Telefónica Deutschland seine Geschäfts- und Synergieziele für 2015.

  • Kräftiger Anstieg des OIBDA um 13,5 Prozent im zweiten Quartal1) infolge zügiger Integration sowie Fokussierung auf Bestandskunden
  • Umsatzwachstum von 2,1 Prozent in den ersten sechs Monaten 2015 spiegelt Geschäftsdynamik und Konzentration auf mobile Daten wider
  • Spürbare Vorteile für die Kunden dank National Roaming im UMTS-Netz und LTE-Ausbau
  • Frequenzpaket aus Mobilfunkauktion legt Basis für weiteres Wachstum im mobilen Datengeschäft
  • Auf Kurs bei der Realisierung geplanter Synergien2) – Ausblick für das Gesamtjahr bekräftigt
  • Vorstandsvorsitzender Thorsten Dirks: „Die raschen Fortschritte bei der Integration wirken sich bereits heute positiv auf unsere Profitabilität aus.“

» Weiter lesen


Tablets für das "Onlinerland Saar":

Senioren testen Tablet PCs

Senioren testen Tablet PCs

Das Internet ist kein Exklusivclub für die junge Generation – auch für Seniorinnen und Senioren hat die digitale Welt viele Vorteile zu bieten. Doch bislang ist die ältere Generation im Netz noch unterrepräsentiert. Viele haben Berührungsängste mit der neuen Technologie. Dies soll sich nun ändern.

Am Montag stellten die Telefónica Deutschland Gruppe und die Stiftung Digitale Chancen in Saarbrücken das Projekt „Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren“ zum 10-jährigen Bestehen des „Onlinerland Saar“ der Öffentlichkeit vor. Anschließend übergaben sie der Kampagne stellvertretend für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Geburtstagsgeschenk Tablet PCs.

Ob aktuelle Nachrichten, Videotelefonie mit Verwandten oder das Auffinden der nächsten Apotheke mit Nachtdienst: Tablet PCs sind bei der Bewältigung vieler Alltagssituationen hilfreich. Immer mehr Seniorinnen und Senioren möchten daher die Chancen des Internets kennen lernen. Telefónica und die Stiftung Digitale Chancen setzen sich mit dem Projekt „Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren“ dafür ein, Berührungsängste mit der neuen Technologie abzubauen. Telefónica stellt hierzu Seniorinnen und Senioren in verschiedenen Städten Deutschlands kostenfrei Tablet PCs mit einer Internetflatrate für eine bestimmte Dauer zur Verfügung. Ein Teil der Geräte verbleibt anschließend dauerhaft in der Einrichtung. Die Stiftung Digitale Chancen betreut das Projekt und evaluiert begleitend, wie Tablets älteren Menschen den Einstieg in die Internetnutzung und den Anschluss an die digitale Gesellschaft erleichtern. » Weiter lesen


Telefónica will's wissen:

Zwei Netze Klettergarten

Nach dem Zusammenschluss mit E-Plus hat sich Telefónica Deutschland ein ambitioniertes Ziel gesetzt: Das Unternehmen will seinen Kunden das beste Netz-Erlebnis bieten. Mit National Roaming als erstem Meilenstein der Netzzusammenlegung und einem beschleunigten LTE-Ausbau ist es diesem Ziel in den vergangenen Monaten bereits ein gutes Stück näher gekommen.

Nun ruft Telefónica Deutschland alle Kunden zum Netztest auf; denn das Unternehmen möchte wissen, wie stark das Netz in der alltäglichen Wahrnehmung der Kunden wirklich ist und wo es sich weiter verbessern lässt.

Jetzt das neue Telefónica-Netz testen

Mit der Netztest-App der Zeitschrift COMPUTER BILD können alle Kunden der Marken und Partner von Telefónica Deutschland das Netz jetzt einfach und unkompliziert testen. Mit einem Klick sehen sie, wie gut die Qualität von Datendiensten an ihrem jeweiligen Standort ist. » Weiter lesen


Integration der Netze von O2 und E-Plus:

Mobilfunk Antenne

Telefónica Deutschland reicht im Rahmen der Netzintegration 7.700 Mobilfunkstandorte an die Deutsche Telekom weiter. Das Unternehmen realisiert mit der Transaktion wie geplant schnell einen Teil der angekündigten Synergien aus der Netzintegration. Außerdem kann Telefónica Deutschland Ressourcen, die für den Abbau dieser doppelt vorhandenen Standorte erforderlich gewesen wären, zusätzlich für den beschleunigten LTE-Ausbau nutzen.

Die finanziellen Effekte des Transfers sind in den bereits kommunizierten Synergieerwartungen im Zuge der Netzintegration enthalten. Die Deutsche Telekom wiederum kann ihre Planung für den Netzausbau noch zügiger umsetzen und das eigene Mobilfunknetz optimieren. Die von beiden Seiten gemeinsam ausgewählten Standorte werden nach Zustimmung der Kartellbehörde übernommen. Hinsichtlich finanzieller Details haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. » Weiter lesen


Dialog mit Jugendlichen:

Think Big

Die Think Big Tour hat an einem Förderzentrum für körperbehinderte Schüler in Rostock Halt gemacht. Dort lud eine prominente Politikerin zum Gespräch über die Frage ein, was Lebensqualität in Deutschland für junge Menschen bedeutet. Das Think Big Team führte im Vorfeld mit den Schülern Vorbereitungsworkshops durch, um sie auf den Dialog vorzubereiten und Themenfelder zu erarbeiten.

Jugendliche im Gespräch mit Bundesregierung: Impressionen auf think-big.org, im NDR-Bericht vom 15. Juli 2015 und auf gut-leben-in-deutschland.de.
» Weiter lesen


Seite 1 von 3712345...102030...Letzte »

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv