Alle Artikel zum Thema "Unternehmen"

CEO Thorsten Dirks im WiWo Interview:

Wir schaffen Herrschaftswissen ab

wirtschaftswoche-interview-thorsten-dirks-1280x720

Das Interview mit Thorsten Dirks in der Wirtschaftswoche

In einem Interview mit der Wirtschaftswoche spricht Thorsten Dirks, CEO von Telefónica Deutschland, über den Kundenwunsch nach Entspannung und darüber, wie sich Telefónica für die Digitalisierung aufstellt.

Herr Dirks, seit der Übernahme von E-Plus hat Telefónica zwar die meisten Mobilfunkkunden, beim Umsatz hinken Sie aber hinter der Deutschen Telekom und Vodafone her. Wie wollen Sie diesen Rückstand aufholen?

Dirks: Unsere bisherige Bilanz sieht gar nicht so schlecht aus. Die meisten Unternehmen sind ein oder zwei Jahre nach so einer Fusion mit sich selbst beschäftigt. In diese Falle sind wir nicht getappt. Wir haben keine Kunden verloren und im operativen Geschäft deutlich zugelegt.

Sie haben einen bunten Strauß unterschiedlichster Produkte und Marken. Mit welchen wollen Sie denn in Zukunft Kunden und Umsätze gewinnen?

Dirks: Klammern wir mal den Markt mit vorausbezahlten Prepaid-Karten aus. Dort werden wir weiter mit Partnern zusammenarbeiten, zum Beispiel Aldi und Tchibo. Der Prepaid-Markt hat ein Volumen von vier Milliarden Euro und läuft auch wirklich gut. Genauer schauen wir uns gerade den viel größeren Markt für Vertragskunden an, der ein Volumen von rund 14 Milliarden Euro hat. » Weiter lesen

Onlife Graduates bei Telefónica:

Junge Talente gestalten die digitale Welt

onlife-graduates-img-2633-1280x720

Die Würfel sind gefallen. Von insgesamt 330 Bewerbern pitchten 30 Kandidaten am 14. und 15. September um die begehrten Stellen des Onlife Graduates Programms von Telefónica Deutschland. In einem Assessment Center in der Digital Lounge von Telefónica in Berlin stellten die Bewerber insbesondere ihren digitalen Unternehmergeist unter Beweis. Am Ende entschied sich Telefónica für 14 Onlife Graduates, die ab November das einjährige Programm im Unternehmen beginnen.

Die Digitalisierung verändert Gesellschaft und Wirtschaft grundlegend und tiefgreifend. Für einen nachhaltigen Erfolg müssen Unternehmen Markttrends schneller erkennen und neue, digitale Geschäftsmodelle entwickeln. So auch Telefónica Deutschland. Das Unternehmen setzt daher nicht nur auf die Weiterbildung in der Mitarbeiterschaft, sondern sucht auch immer wieder neue Kollegen, die strategisch und unternehmerisch denken, Initiative ergreifen, eigene kreative Ideen einbringen und die digitale Welt von morgen mitgestalten wollen. » Weiter lesen

Digitale Transformation für Mitarbeiter:

Intranet von Telefónica Deutschland gewinnt Gold beim inkom. Grand Prix 2016

V.l.n.r.: Heinz Korten, Markus Block und Kerstin Ebner von Telefónica Deutschland mit Juror Gerhard Vilsmeier

V.l.n.r.: Heinz Korten, Markus Block und Kerstin Ebner von Telefónica Deutschland mit Juror Gerhard Vilsmeier

Schnell den richtigen Experten unter den Kollegen oder das richtige Dokument finden. Artikel liken, kommentieren oder mit Kollegen diskutieren. Das Intranet von Telefónica Deutschland lebt diese Offenheit und trägt so zur digitalen Transformation des Unternehmens bei. Nun wurde die innovative digitale Plattform für Arbeit 4.0 mit Gold, dem zweiten Platz des inkom. Grand Prix 2016 in der Kategorie Online-Medien ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung fand am 16. September in Berlin statt.

Telefónica Deutschland nutzt die Fusion mit E-Plus als Hebel, um die digitale Transformation schneller als der Wettbewerb voranzutreiben. Als „OnLife Telco“ unterstützt das Unternehmen auch seine Mitarbeiter aktiv dabei, die Chancen der Digitalisierung bestmöglich für ihren Arbeitsalltag zu nutzen und das Schlagwort Arbeit 4.0 so mit Leben zu füllen.
» Weiter lesen

Als fairer Partner den digitalen Wandel gestalten - Teil 4:

Ressourcen schonen in Zeiten der Digitalisierung

Alte-Handys

Telefónica Deutschland zeigt, was sie unter unternehmerischer Verantwortung in Zeiten der Digitalisierung versteht und stellt einige Schwerpunkte ihrer Corporate Responsibility Strategie vor. Ein großer und wichtiger Bereich ist dabei das Thema Umweltschutz. Das Ziel von Telefónica Deutschland ist es, die Umweltauswirkungen ihrer Geschäftstätigkeit zu verringern und das Bewusstsein dafür zu schaffen, was jeder Einzelne zum Schutz unseres Planeten beitragen kann. Zum Beispiel: Hardware verantwortungsvoll entsorgen. Ein Thema, das Telefónica Deutschland mit Recycling-Programmen unterstützt.

Nicht mehr nutzbare IT-Geräte übergibt Telefónica Deutschland der gemeinnützigen GmbH AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung). Die AfB garantiert die zertifizierte Löschung der Festplatten, reinigt die Geräte und verkauft sie mit einer Garantie von mindestens zwölf Monaten weiter. Funktionsuntüchtige Hardware wird fachgerecht entsorgt. » Weiter lesen

Rund 600.000 Besucher:

Telefónica unterstützt NRW-Tag zum Landesjubiläum

20160829-NRW-Fest-6

Vom 26. bis 28. August stand Düsseldorf im Zeichen der Jubiläums-Feierlichkeiten zum 70-jährigen Bestehen des Bundeslandes NRW: Auf rund 56.000 Quadratmetern Gesamtfläche boten in den drei Tagen mehr als 3.000 Akteure einen bunten Mix aus Unterhaltung, Show und Information. Telefónica Deutschland unterstützte das Fest als Sponsor. Insgesamt rund 600.000 Besucher kamen am Festwochenende in die Landeshauptstadt und feierten mit.

Weithin sichtbar war das Telefónica Logo am Musikpavillon vor dem Carschhaus. Hier – auf der Bühne an der Heinrich-Heine-Allee, dem wichtigen Einfallstor in die Düsseldorfer Altstadt – sangen und musizierten allein 24 verschiedene Gruppen aus NRW. Vom Deutsch-Russischen Chor über das Jugend Jazz Orchester NRW bis zum Vocalensemble Männersache – der Platz vor dem Pavillon war gut gefüllt und auch Besucher auf ihrem Weg zu anderen Attraktionen blieben stehen und hörten spontan zu.
» Weiter lesen

Seite 1 von 5312345...102030...Letzte »
Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv