Alle Artikel zum Thema "Verantwortung"

Tablets für das "Onlinerland Saar":

Senioren testen Tablet PCs

Senioren testen Tablet PCs

Das Internet ist kein Exklusivclub für die junge Generation – auch für Seniorinnen und Senioren hat die digitale Welt viele Vorteile zu bieten. Doch bislang ist die ältere Generation im Netz noch unterrepräsentiert. Viele haben Berührungsängste mit der neuen Technologie. Dies soll sich nun ändern.

Am Montag stellten die Telefónica Deutschland Gruppe und die Stiftung Digitale Chancen in Saarbrücken das Projekt „Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren“ zum 10-jährigen Bestehen des „Onlinerland Saar“ der Öffentlichkeit vor. Anschließend übergaben sie der Kampagne stellvertretend für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer als Geburtstagsgeschenk Tablet PCs.

Ob aktuelle Nachrichten, Videotelefonie mit Verwandten oder das Auffinden der nächsten Apotheke mit Nachtdienst: Tablet PCs sind bei der Bewältigung vieler Alltagssituationen hilfreich. Immer mehr Seniorinnen und Senioren möchten daher die Chancen des Internets kennen lernen. Telefónica und die Stiftung Digitale Chancen setzen sich mit dem Projekt „Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren“ dafür ein, Berührungsängste mit der neuen Technologie abzubauen. Telefónica stellt hierzu Seniorinnen und Senioren in verschiedenen Städten Deutschlands kostenfrei Tablet PCs mit einer Internetflatrate für eine bestimmte Dauer zur Verfügung. Ein Teil der Geräte verbleibt anschließend dauerhaft in der Einrichtung. Die Stiftung Digitale Chancen betreut das Projekt und evaluiert begleitend, wie Tablets älteren Menschen den Einstieg in die Internetnutzung und den Anschluss an die digitale Gesellschaft erleichtern. » Weiter lesen


Vorstand und hunderte Kollegen ließen sich typisieren:

Typisierung DKMS

Alle 16 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs. Ob Kind oder Erwachsener – keiner ist vor dieser Krankheit sicher. Und jeder kann dazu beitragen, sie zu besiegen: Denn mit Hilfe einer Stammzellspende kann Leukämiepatienten das Leben gerettet werden.

Alexandra Beutel, Marketing Manager, und Lena Reichert, Manager Channel Marketing, wissen das und wollen nicht nur aufklären, sondern direkt anpacken. Darum stellten sie Telefónica in München und Düsseldorf eine Typisierungsaktion auf die Beine, bei der interessierte Kollegen eine Speichelprobe abgeben und sich bei der Deutschen Knochenmarkspenderdatei, kurz DKMS, registrieren lassen konnten.
» Weiter lesen


Dialog mit Jugendlichen:

Think Big

Die Think Big Tour hat an einem Förderzentrum für körperbehinderte Schüler in Rostock Halt gemacht. Dort lud eine prominente Politikerin zum Gespräch über die Frage ein, was Lebensqualität in Deutschland für junge Menschen bedeutet. Das Think Big Team führte im Vorfeld mit den Schülern Vorbereitungsworkshops durch, um sie auf den Dialog vorzubereiten und Themenfelder zu erarbeiten.

Jugendliche im Gespräch mit Bundesregierung: Impressionen auf think-big.org, im NDR-Bericht vom 15. Juli 2015 und auf gut-leben-in-deutschland.de.
» Weiter lesen


Unterwegs durch Deutschland:

Think Big auf der YOU 2015

13 Schulen und Veranstaltungen in Deutschland hat das Think Big Tour Team seit Mitte Juni bereits angefahren, um Jugendliche zu motivieren, die digitale Welt mitzugestalten. Zuletzt hat die Crew vom 3. bis 5. Juli einen Stopp auf Europas größter Jugendmesse YOU in Berlin eingelegt. Die Experten haben dort Workshops zu digitalen Themen und zur Ideenfindung angeboten. Ein weiteres Tour-Highlight steht noch auf dem Programm: der Bürgerdialog mit Jugendlichen der Bundeskanzlerin am 15. Juli 2015 in Rostock.

Rund 50.000 junge Menschen haben auch in diesem Jahr wieder die YOU besucht – für die Tour Crew war das eine ideale Gelegenheit, junge Menschen auf Think Big aufmerksam zu machen. Think Big ist ein Programm der Telefónica Stiftung und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung gemeinsam mit o2. Es inspiriert und unterstützt 14- bis 25-Jährige, eigene soziale Ideen zu entwickeln und digitale Technik dafür einzusetzen, um in der Gesellschaft etwas zu verändern. » Weiter lesen


E-Plus und Stiftung Digitale Chancen

Frau mit Smartphone

Senioren wollen mit Tablet PCs vor allem mit den Enkelkindern Kontakt halten und sich im Internet die Zeit vertreiben. Wenn ihnen bei Problemen mit der Gerätenutzung geholfen wird, steigert es ihre Motivation erheblich. Dies sind nur drei Ergebnisse des von der E-Plus Gruppe gemeinsam mit der Stiftung Digitale Chancen initiierten StudienprojektesTablet PCs für Seniorinnen und Senioren“, das gestern im Berliner BASE_camp vorgestellt wurde.

Das mehrstufige, seit 2012 laufende Großprojekt erleichtert älteren Menschen ab 65 Jahren den Einstieg ins digitale Zeitalter. Moderator Ali Aslan diskutierte gestern mit hochrangigen Experten, wie man die ältere Generation ins digitale Leben mitnimmt. Es diskutierten mit: Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Lena Sophie Müller, Geschäftsführerin der Initiative D21, und Günter Voß, Senioren Computer Club (SCC) Berlin-Mitte.

„Medienkompetenz ist auch ein Stück Altersvorsorge“

Vorstellung der Studie Mobil ins Netz - mit Brigitte Zypries

Vorstellung der Studie Mobil ins Netz – mit Brigitte Zypries

Hunderte Seniorinnen und Senioren, die am Projekt „Tablet PCs für Seniorinnen und Senioren“ aktiv teilnahmen, wurden über ihre Erfahrungen beim Start ins digitale Leben ausführlich befragt. Außerdem flossen die Beobachtungen der Stiftungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in die Dokumentation mit ein.

Die Mehrheit der Befragten war 60 Jahre und älter, die Gruppe der 70- bis 80-Jährigen war am stärksten vertreten. Zwei Drittel hatten vor dem Tablet-Einsatz bereits erste Erfahrungen im Umgang mit dem Computer gesammelt, nur wenige waren allerdings mit Touchscreen-Geräten vertraut „Bei einigen Teilnehmern mussten anfangs Vorbehalte gegen das ungewohnte Handling ausgeräumt werden. Aber wenn der Bann gebrochen war, lief alles gut, denn Medienkompetenz ist auch ein Stück Altersvorsorge, urteilte Günter Voß vom teilnehmenden SeniorenComputerClub Berlin-Mitte. » Weiter lesen


Seite 1 von 5112345...102030...Letzte »

Aktuelles per E-Mail

Blog-Archiv