pixabay-jil111-pretty-woman-1509956-.jpgx

Foto: pixabay/jill111

Auch in der Natur begleitet uns das Smartphone zunehmend. Vor ein paar Jahren noch nahm man Bücher mit in den Wald und rätselte, welcher Vogel auf dem Ast vor einem sitzt. Heute können Vogelstimmen vom Smartphone aufgezeichnet und mit wenigen Klicks identifiziert werden.
Egal ob Vogelfan, Allergiker, Sonnenanbeter oder Pilzsammler – diese Apps helfen bei dem wohltuenden und sorgenfreien Start in den Frühling.

Mit dem Frühlingsfang am 20. März kommen auch der Tatendrang und die Freude der Menschen zurück. Naturliebhaber und Wanderer zieht es vermehr ins Freie und viele frischen ihre Küche mit selbst gesammelten Frühlingskräutern auf. Ein weiterer Pluspunkt ist die Umstellung auf die Sommerzeit in der Nacht vom 25. auf den 26. März. So gewinnen wir eine Stunde mehr Tageslicht, was die Euphorie auf die blühende Jahreszeit noch mehr steigert.

Mit diesen Apps in den Frühling

Nature Mobile
Für einmalig 9,99 Euro steht allen Android-Nutzern die App „Wilde Beeren und Kräuter 2 PRO“ als regelrechte Bibliothek zur Verfügung. Anhand von 2000 Bildern der 180 Kräuter- und Beerenarten kann der Smartphone-User die gesichteten Waldfrüchte bestimmen. Auch iOS-Nutzer erleben die Natur mit dieser App auf eine ganz neue Weise. Für 6,99 Euro gibt es ab sofort keine Verwechslungen mehr, ob die Frucht zur Art der Beeren, Steinfrüchte, Hülsenfrüchte oder Nuss gehört.

Die Waldfibel
Wer sich auf seinen Waldbesuch vorbereiten möchte, ist mit der Waldfibel optimal informiert. Mit der Panoramakarte spürt der User die unterschiedlichsten Waldbewohner auf und erhält aussagekräftige Informationen über sie. Auch für Kinder ist die App besonders lehrreich. Verschiedene Quizfragen, die Bestimmung von Tieren und Pflanzen anhand von gezeichneten Illustrationen und eine Funktion mit der die Nutzer die Baumhöhe messen, regen zum spielend leichten Lernen an. (Android, iOS)

Wettervorhersage
Interaktiver Regenradar, Live-Wetterkameras, Sieben-Tage-Vorhersage und das aktuelle Wetter – alles vereint in einer App. Über das Widget auf dem Homescreen und die Wetterwarnungen ist der Smartphone-User stets optimal über die aktuelle Wetterlage informiert. (Android, iOS)

Pilzfinder
All den mutigen Pilztestern hilft die Myco-App bei der Differenzierung von essbaren und giftigen Pilzen. So sind 50 Pilzarten anhand ihrer Standorte und jeweils an der Form und Farbe ihrer Lamellen, Hüte und Stile identifizierbar. Alle Inhalte sind offline verfügbar, sodass auch bei einem langen Spaziergang in den tiefsten Wald keine Informationen abhandenkommen. Per GPS-Ortung kann der User seine fotografierten Pilze und deren Fundort abspeichern und so jederzeit den Platz wiederfinden. (Android, iOS)

Pollen-Radar & Wettervorhersage
Apps-Natur-253x253-2So kommt man „schnieffrei“ durch den Frühling: Das persönliche Allergieprofil in der Ratiopharm-Pollen-Radar-App bietet den optimalen Überblick. Der Nutzer wählt die Pollen, auf die er reagiert aus und stellt die eigene Empfindlichkeit fest. Damit ist die individuelle Pollenvorhersage für die nächsten sechs Tage sichergestellt. Außerdem bietet die App hilfreiche Tipps zum richtigen Umgang mit einer Pollenallergie. Die integrierte Wettervorhersage bietet ein zusätzliches Extra. (Android, iOS)

Outdoor-Workout
Viele haben schon darauf gewartet, endlich wieder das Fitnessprogramm nach draußen zu verlegen. Die App „Calisthenics Park“ sorgt für die optimale Unterstützung und macht die besten Outdoor-Trainingsplätze in der Nähe des Users ausfindig. Das weltweite Sport-Netzwerk wächst kontinuierlich. Ob Street-Workout, Freeletics, MadBarz, Parkour oder Bodyweight-Fitness – detaillierte Ortsbeschreibungen, Bilder und Bewertungen anderer User helfen bei der Suche nach der passenden Location. (Android, iOS)

Sonnenanbeter
Für all die Sonnenanbeter ist die LunaSolCal Mobile-App perfekt, um jeden Sonnenstrahl des Tages einzufangen (Android). Sie zeigt den gesamten Sonne-Mond-Zyklus – so kann jeder Tag minutengenau geplant werden. Die Standortbestimmung des Users erfolgt per GPS/WLAN und ermöglicht so eine präzise und einzigartige Berechnung vom Sonnenaufgang bis zum Monduntergang. iPhone-Nutzern steht die Daylight BASIC-App mit ähnlichen Funktionen zur Verfügung.

Napster-Logo-2013-weiss-253pxDoppeltes Datenvolumen – endlos Musik
Die richtige Stimmung für jede Jahreszeit bietet die Napster-Music-Flat von O2. Aktiv, glücklich, selbstbewusst, inspiriert – all diese Frühlingsgefühle verdienen die passende Musik. Für 7,99 Euro (statt regulär 9,95 Euro) hat der Nutzer Zugriff auf 40 Millionen Songs und kann sich im Handumdrehen die passende Playlist zu jedem Lebensgefühl zusammenstellen.

Weitere Informationen:

Alle Blogartikel zum Thema “Apps”

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv