Telefónica SA Zentrale in Madrid (Districto C)

Telefónica SA Zentrale in Madrid (Districto C)

Die Anteilseigner KPN und Telefónica SA einigen sich auf Aktientausch, in dessen Zuge Telefónica SA seinen Anteil an Telefónica Deutschland um 6 Prozentpunkte auf 69,2 Prozent erhöht.

Die beiden aktuellen Großaktionäre von Telefónica Deutschland, Koninklijke KPN NV und Telefónica SA, haben sich gestern darauf geeinigt, dass KPN 178,5 Millionen seiner Telefónica Deutschland-Aktien gegen 72 Millionen Aktien von Telefónica SA eintauscht. Dadurch erhöht Telefónica SA seinen Anteil am Aktienkapital von Telefónica Deutschland von 63,2 Prozent auf 69,2 Prozent. Der von KPN gehaltene Anteil reduziert sich entsprechend von 15,5 Prozent auf 9,5 Prozent. Der Aktientausch soll mit Wirkung zum heutigen Tag vollzogen sein.

Im Zuge des Verkaufs der E-Plus Gruppe hatte KPN einen Anteil an der Telefónica Deutschland Holding AG erhalten, den das niederländische Unternehmen als Finanzinvestition führt.

Hier geht es zu den Meldungen der beiden Aktionäre zu dieser Transaktion:
Meldung Telefónica SA
Meldung KPN

Abonnieren
Blogbeiträge per E-Mail
Blog-Archiv