Telefonica-HandyRecycling-0580-1280x720Bis zum 31. Juli ruft der Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) zusammen mit seinen Partnern Telefónica Deutschland und der gemeinnützigen AfB GmbH bundesweit dazu auf, ausgediente Handys einzusammeln. Funktionsfähigkeit und Alter der Geräte spielen dabei keine Rolle – auf die Kreativität der Teilnehmer kommt es an. Am Handysammelwettbewerb können Schulklassen, gemeinnützige Vereine und Einzelpersonen teilnehmen. Als Hauptgewinn wartet für Schulen die Ausstattung eines Medienraums, für Vereine und Einzelpersonen eine Schiffstour auf der Havel. Außerdem spendet Telefónica Deutschland pro eingesammeltem Gerät an das NABU Renaturierungsprojekt „Untere Havel“.

Telefónica Deutschland nimmt Umwelt- und Ressourcenschutz sehr ernst“, sagt Claudia von Bothmer, Head of Corporate Responsibility bei Telefónica Deutschland. „Deshalb verknüpfen wir in unserem Responsible Business Plan 2020 unsere Ambitionen mit klaren Kennzahlen und Vorgaben.“ Für das Thema Handyrecycling bedeutet das: In 2017 will Telefónica Deutschland noch mehr Menschen auf Handyrecycling aufmerksam machen, um dadurch möglichst viele Altgeräte einzusammeln. Im Jahr 2016 waren es mehr als 60.000 Altgeräte. Sie enthalten wertvolle Rohstoffe wie Gold und seltene Erden, die nicht in den Restmüll gehören. Brauchbare Handys wieder in den Umlauf zu bringen, bietet enormen ökologischen Mehrwert. „Schüler auf das fachgerechte Recycling aufmerksam zu machen und sie zum Sammeln zu motivieren, halten wir für einen sehr sinnvollen Ansatz“, erklärt von Bothmer das Engagement für den Wettbewerb.

Kreativität gewinnt

Sowohl Schulklassen, als auch Vereinsgruppen und Einzelpersonen sind eingeladen, auf kreativen Wegen Menschen zum Mitmachen zu mobilisieren. Auf das Siegerteam, das die meisten Handys sammeln konnte, warten attraktive Preise. Für Schulkassen beispielsweise die Ausstattung eines Medienraums in der eigenen Schule mit digitaler Technik oder ein Klassensatz Bücher vom Kosmos Verlag. Privatpersonen und Vereine können eine Havel Schiffstour für zwei Personen gewinnen. Das Team mit der originellsten Sammelaktion bekommt eine Überraschung im Wert von 500 Euro.

Spende für einen guten Zweck

Neben dem Gewinn bietet auch ein Spendenprojekt zusätzlichen Anreiz für eifriges Sammeln: Telefónica Deutschland leistet für jedes abgegebene Handy eine Spende für das NABU Renaturierungsprojekt „Untere Havel“ des NABU. Dieses schützt die Untere Havelniederung als das größte und bedeutsamste Feuchtgebiet im Binnenland des westlichen Mitteleuropas. Mehr als 1.100 stark gefährdete und vom Aussterben bedrohte Tier- und Pflanzenarten kommen dort vor.

Dass die eingesammelten Geräte fachgerecht wiederaufbereitet oder – je nach Zustand – entsorgt werden, stellt die AfB gemeinnützige GmbH sicher. Das IT-Unternehmen, das 49 Prozent Menschen mit Behinderung beschäftigt, kümmert sich um die zertifizierte Datenvernichtung nach höchsten Standards bei jedem gesammelten Gerät.

Bis zum 31. Juli 2017 beim Wettbewerb mitmachen

Wer mitmachen möchte, kann sich mit seinem Team auf der Webseite www.NABU.de/handyrecycling anmelden. Im Anschluss erhält das Team eine kostenlose Handy-Sammel-Box und weiteres Infomaterial. Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.NABU.de/handyrecycling.

Handyrecycling bei Telefónica Deutschland

Auch außerhalb des Handysammelwettbewerbs bietet Telefónica Deutschland ein Handyrecycling-Programm gemeinsam mit dem NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V.) und der AfB an. Es sorgt dafür, dass funktionsfähige Geräte zertifiziert gelöscht, wiederaufbereitet und weiter genutzt werden können. Nicht mehr funktionsfähige Handys werden sicher entsorgt. Für jedes eingegangene Handy erhält der NABU einen Geldbetrag zur Renaturierung der Unteren Havel. Mehr Informationen gibt es unter www.telefonica.de/handyrecycling.

Wie der Recyclingprozess konkret aussieht, zeigt ein Film

Weitere Informationen

Mehr Infos im neuen CR-Report 2016
Verantwortung bei Telefónica
Für Privatkunden: So geben Sie Ihr Althandy bei O2 ab!
Für Geschäftskunden: So geben Sie Ihre Althandys bei O2 ab!

Abonnieren
Blog-Archiv