Telefonica-o2-Logo

Das Deutsche Kundeninstitut (DKI) hat im Auftrag der WirtschaftsWoche die besten Mobilfunkanbieter 2017 ausgezeichnet. Das Besondere am Test des Instituts: Bei der Analyse des Marktes werden Anbieter und Tarife aus der Sicht bestimmter Nutzertypen untersucht. O2 sichert sich als Preis-Leistungs-Sieger den ersten Platz für „Vieltelefonierer“ und überzeugt auch in der Kategorie der datenhungrigen „Onliner“ mit der Bewertung „Sehr gut“. Insgesamt ist die Marke im Privatkundenbereich zweimal auf dem Siegertreppchen vertreten. Die O2 Free-Smartphone Tarife geben O2 Kunden die Freiheit, die digitalen Welt ohne Kompromisse zu nutzen.

Zum zweiten Mal gab die WirtschaftsWoche die Analyse der besten Mobilfunkanbieter beim DKI in Auftrag. Anders als im Vorjahr wurden für den diesjährigen Test nicht feste Tarifklassen der Anbieter untersucht, sondern jeweils passende Angebote für realistische Nutzungsszenarien der Kunden. Denn je nach Nutzungsverhalten sind verschiedene Tarife für die Kunden empfehlenswert. So wurden Angebote und Konditionen der Mobilfunkanbieter mit mehreren Musterfällen untersucht – vom Vieltelefonierer über den Onliner bis hin zu jugendlichen Prepaid-Nutzern.

Auszeichnung für O2 als Preis-Leistungs-Sieger für Vieltelefonierer

Foto: Fotolia / Maridav

Foto: Fotolia / Maridav

Mit der Note „Sehr gut“ zeichnet die WirtschaftsWoche O2 als Preis-Leistungs-Sieger für private Vieltelefonierer aus. Dieser Nutzer verwendet das Smartphone häufig, vor allem jedoch zum Telefonieren und für gelegentliche SMS. Datenverbrauch fällt bei diesem Kunden-Typus an, wenn er außer Haus Recherchen im Internet nachgeht. Dieses Kundenszenario sieht zudem vor, dass der Nutzer viel mit einem Familienmitglied in der Schweiz telefoniert.

Wenn er außerdem im Nicht-EU-Land zu Besuch ist, benötigt der Vieltelefonierer zwei zusätzlich Roaming Packs zu einem kleinen Preis. Der O2 Free S überzeugte in der Untersuchung mit dem besten Preis-Leistungs-Ergebnis speziell für diesen Kundentyp.

„Ich freue mich über die positiven Testergebnisse. Denn die Analyse des Instituts zeigt, dass unser Portfolio für Vertragskunden am Puls der Zeit ist und wir es genau auf die Nutzerbedürfnisse von heute zugeschnitten haben.“, sagt Wolfgang Metze, Chief Consumer Officer der Telefónica Deutschland Holding AG. Seit dem Marktstart der neuen O2 Free Tarife im September erhalten O2 Kunden mehr Highspeed-Volumen als je zuvor. „Damit haben wir einen neuen Standard für die mobile Freiheit gesetzt“, ergänzt Metze.

Reichlich mobile Daten zum günstigen Preis: Sehr gut für den Onliner

Im Nutzungsszenario des Onliners, der vor allem mobil im Internet surft und sein Handy eher selten für klassische Telefonie nutzt, landet der O2 Free M mit einer Bewertung von 88,1 Punkten und der Note „Sehr gut“ auf dem zweiten Platz. Ohne Zusatzoptionen bietet der Tarif dem Kunden alles für seine mobile Freiheit in seiner digitalen Alltagswelt. Für günstige 29,99 Euro enthält der O2 Free M großzügige 10 GB zum Highspeed-Surfen – mehr als reichlich für den Onliner, der im Szenario der Untersuchung rund 8 GB an mobilen Daten im Monat verbraucht.

Weitere Informationen

Weitere Auszeichnungen

Abonnieren
Blog-Archiv