HD-Voice-Collage-1280x720

Fotos: CC0 1.0, Pixabay User rawpixel / Pixabay User andresruiz /
Pixabay User JESHOOTS / jeweils Ausschnitt bearbeitet

Telefónica Deutschland bietet seinen Kunden ausgezeichnete HD Voice-Sprachqualität ab sofort auch für Telefonate zwischen dem eigenen UMTS (3G)-Mobilfunknetz und dem Festnetz. Damit baut Telefónica Deutschland die HD Voice-Nutzung für seine Kunden weiter aus. Innerhalb des Mobilfunknetzes profitieren Kunden von Telefónica Deutschland bereits seit Längerem über das UMTS- und LTE-Netz von HD Voice. Auch zwischen dem LTE-Mobilfunknetz und dem Festnetz waren HD Voice-Telefonate möglich – per Voice over LTE (VoLTE).

Jetzt kommen die Kunden auch in den Genuss von HD Voice, wenn sie über das UMTS-Netz von Telefónica Deutschland einen IP-basierten Festnetzanschluss anwählen. Ganz im Sinne des Telefónica-Leistungsversprechens der mobilen Freiheit profitiert damit der Großteil der Kunden des Unternehmens von einem natürlicheren Klangbild bei der Telefonie zwischen Mobilfunk- und Festnetz. Voraussetzung ist, dass beide Teilnehmer ein HD Voice-fähiges Endgerät nutzen. Nur zu den immer seltener werdenden analogen und ISDN Telefonanschlüssen lassen sich keine HD Voice Telefonate realisieren.

HD Voice im Festnetz setzt einen IP-basierten Festnetzanschluss voraus. Der Großteil der Festnetzkunden von Telefónica Deutschland verfügt über einen solchen Festnetzanschluss, da das Unternehmen bereits in der Vergangenheit konsequent auf zukunftssichere, paketvermittelte Kommunikation gesetzt hat. Bei HD Voice werden die Sprachpakete durch Voice over IP (VoIP) an den anderen Teilnehmer vermittelt. Die geringe Anzahl an Kunden, die noch über einen analogen oder ISDN Telefonie-Anschluss verfügt, wird im Zuge der aktuellen Modernisierung des Festnetzes durch Telefónica Deutschland ebenfalls auf paketvermittelte Dienste umgestellt.

Telefónica Deutschland verbessert kontinuierlich die Sprachqualität für seine Kunden

Young woman telephoning with smartphone at home

Foto: Getty Images

Der Ausbau der HD Voice-Nutzung in den vergangenen Monaten belegt, dass das Unternehmen kontinuierlich an der Verbesserung der Sprachqualität für seine Kunden arbeitet – parallel zur laufenden Netzintegration von O2 und E-Plus.

Nachdem netzinterne HD Voice-Telefonate bereits im UMTS- und LTE-Mobilfunknetz von Telefónica Deutschland möglich waren, profitieren Telefónica-Kunden seit vergangenem Jahr sogar bei netzübergreifenden Telefonaten in das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom sowie in das LTE-Netz von Vodafone von der verbesserten HD Voice-Sprachqualität – und andersherum.1)


1) HD Voice-Telefonate sind aktuell aus dem UMTS- und LTE-Netz von Telefónica Deutschland in das GSM-, UMTS- und LTE-Netz der Deutschen Telekom sowie aus dem LTE-Netz von Telefónica Deutschland ins LTE-Netz von Vodafone möglich – und andersherum. Zudem sind netzübergreifende Telefonate per Voice over WiFi (VoWiFi) möglich.

Weitere Informationen:

Alle Beiträge zum Thema: HD Voice
Telefónica: Ein starkes Netz für den digitalen Alltag
Wie gut ist das O2 Netz an Ihrer Adresse? Netzabdeckung

Abonnieren
Blog-Archiv