Telefonica_Vorstand-Markus-Haas-1280x720

Markus Haas, CEO Telefónica Deutschland

Erfolgreiche Digitalisierung erfordert konsequentes Handeln – in Unternehmen und der Gesellschaft. Telefónica Deutschland nutzt die digitalen Möglichkeiten, um den Kundennutzen in den Mittelpunkt zu stellen. Das ist Teil unserer Vision: Bis 2022 wollen wir zum „Mobile Customer & Digital Champion“ werden, d.h. zum bevorzugten Partner der Kunden im deutschen Mobilfunkmarkt. Auch auf der morgigen Hauptversammlung wird die Unternehmensstrategie ein wichtiges Thema sein. CEO Markus Haas wird sie den Aktionären persönlich erläutern – sowie hier im Blog:

“Wer sich die Mühe macht, den vor wenigen Monaten vereinbarten Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung zu lesen, findet auf 174 Seiten fast einhundert Mal das Wort „Digitalisierung“. Das zeigt zum einen ihre immense Bedeutung für den künftigen Erfolg von Europas größter Volkswirtschaft. Vor allem aber zeigt es den dringenden Handlungsbedarf, den es gerade hierzulande hinsichtlich der Digitalisierung gibt. Tatsächlich steht in Deutschland die digitale Transformation im internationalen Vergleich noch am Anfang.

Laut einer aktuellen Studie, ist erst ein Fünftel aller deutschen Unternehmen nachhaltig digitalisiert. Zudem kommt der unter Mitwirkung des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) erstellte „Digital-Atlas“ zu dem beunruhigenden Ergebnis, dass insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen der Entwicklung hinterherhinken. Für ein Land, dessen Wohlstand maßgeblich auf mittelständischen Strukturen fußt, ein beängstigender Befund. Es ist nicht anderes ein Weckruf für alle Beteiligten, die Digitalisierung endlich mit vollem Einsatz gemeinsam voranzutreiben.

Veränderte Bedürfnisse der Kunden berücksichtigen

Junge-Leute-Smartphone-Strand-1280x720

Foto: gettyimages

Der Telekommunikationssektor kann sich dabei zugutehalten, dass er – praktisch qua Definition – schon immer Vorreiter und Treiber der Digitalisierung war. Speziell der Mobilfunk war von Geburt an mit seiner Kombination aus Endgerät, SIM-Karte und Netzzugang digital konstruiert. Und unser Sektor ermöglicht jetzt vielfach erst die Digitalisierung anderer Branchen und Gesellschaftsbereiche. Um hierfür nur einige Beispiele zu nennen: Egal ob es um das Internet der Dinge (IoT), Künstliche Intelligenz oder auch Autonomes Fahren geht, eine stabile und leistungsstarke Telekommunikationsinfrastruktur ist unumgängliche Voraussetzung.

Wir von Telefónica Deutschland leisten hierfür seit nunmehr 20 Jahren einen substanziellen und wichtigen Beitrag. Die Digitalisierung ist für uns keineswegs neu, sie ist vielmehr gelebter Alltag und Teil unserer DNA. Doch auch wir tun gut daran, unser Handeln und unserer Aufstellung regelmäßig zu hinterfragen – gerade, wenn wir die sich wandelnden Bedürfnisse der Kunden fest im Blick behalten wollen. Genau deshalb haben wir in den vergangenen Monaten einen ausführlichen Strategieprozess durchlaufen.

Das Ergebnis ist unsere Vision für das Jahr 2022, die wir Ende Februar erstmals auf unserem Kapitalmarkttag in London präsentiert haben. Auf der morgigen Hauptversammlung in München werden wir sie unseren Aktionären näher erläutern.

Kundennutzen steht im Zentrum unserer Strategie

Telefonica-Strategie-DE-2018-04--1920x1080Kern unserer Vision ist es, binnen fünf Jahren zum „Mobile Customer & Digital Champion“ zu werden. Dafür verfügen wir schon heute über sehr gute Voraussetzungen. Kein Netzbetreiber in Deutschland verbindet mehr Menschen im Mobilfunk. Und unsere Kunden sind unser größtes Potenzial für künftiges Wachstum. Hierfür stellen wir den Kundennutzen so konsequent wie niemals zuvor in den Mittelpunkt. Wir machen das Leben unserer Kunden einfacher und besser und ermöglichen ihnen mobile Freiheit in der digitalen Welt. So werden wir zum bevorzugten Partner der Kunden im deutschen Mobilfunkmarkt.

Der Trend zu mehr Datennutzung und Endgeräten eröffnet uns ebenfalls große Wachstumschancen. Immer häufiger streamen die Menschen unterwegs Musik und Videos. Dabei steht Deutschland bei der mobilen Datennutzung im europäischen Vergleich erst am Anfang. Darüber hinaus wird auch die Zahl der Endgeräte und Sensoren, die per Mobilfunk mit dem Netz verbunden sind, weiter ansteigen. Dadurch entstehen große Mengen an Daten, aus deren Analyse ein erheblicher Mehrwert für Wirtschaft und Gesellschaft entsteht. Wir werden diese Entwicklungen im Markt gestalten und die damit verbundenen Wachstumspotenziale heben.

Hierfür haben wir eine klare Strategie: Wir stärken unser Fundament, digitalisieren unser Geschäft und verbessern weiter das Kundenerlebnis, um Wachstum und Profitabilität sicherzustellen. Ein starkes Netz, ein hervorragender Kundenservice, stabile IT-Systeme, eine schlagkräftige Organisation sowie angemessene regulatorische Rahmenbedingungen sind die Grundlage für eine positive Nutzererfahrung und künftiges Wachstum – unser Fundament.

Programm für Transformation „Digital4Grwoth“

Logo-Digital4Growth-965x543Unsere zweite Priorität liegt auf der Verbesserung des Kundenerlebnisses im digitalen Zeitalter. Dafür haben wir unser Transformationsprogramm „Digital4Growth“ aufgesetzt. Künftig können wir so unser Produkt- und Service-Angebot noch besser auf den digitalen Alltag unserer Kunden zuschneiden. Zum anderen digitalisieren wir unser Unternehmen umfassend, um auch darüber das Kundenerlebnis weiter zu verbessern.

So werden wir für unsere Kunden einfacher, schneller und besser. Einfacher, indem wir die Interaktion mit ihnen intuitiver gestalten und ein einheitliches Erlebnis über unsere Kanäle ermöglichen. Schneller, indem wir auf Kundenbedürfnisse und Marktveränderungen in Echtzeit reagieren. Besser, indem wir ein positives Kundenerlebnis über alle unsere Kanäle ermöglichen und datenbasierte Wachstumsfelder aufbauen.

So entsteht ein Kundenerlebnis, das Maßstäbe in der Branche setzen wird – und unsere Vision des „Mobile Customer and Digital Champion“ rechtfertigt. Zugleich schaffen wir dadurch die Voraussetzungen für Wachstum und Profitabilität. Damit profitieren auch unsere Aktionäre vom Erfolg der Vision 2022.

Mit diesem entschlossenen Ansatz wird Telefónica Deutschland auch künftig Vorreiter der Digitalisierung bleiben. So sichern wir nicht nur unseren Geschäftserfolg im Sinne der Mitarbeiter und Aktionäre. Wir leisten auch künftig einen hohen Beitrag zur Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft. Denn erfolgreiche Digitalisierung braucht vor allem eines: konsequentes Handeln.”

Markus Haas
Chief Executive Officer (CEO)
Vorstandsvorsitzender Telefónica Deutschland Holding AG

Weitere Informationen:

Strategie: Bis 2022 werden wir zum “Mobile Customer & Digital Champion”
Investor Relations: Hauptversammlung 2018
PDF-Download: Konzernabschluss 2017

Abonnieren
Blog-Archiv